SR-Test: Die Hallberg-Rassy 40C

In der Mitte liegt die Ruhe

Derselbe Rumpf, fast das gleiche Rigg, und doch unterscheiden sich die beiden neuen 40-Fuß-Modelle von Hallberg-Rassy elementar. Die eine ist mit Achterplicht, das Testschiff HR 40C mit Centercockpit ausgestattet. Für die Testcrew, die zuvor schon die Hallberg-Rassy 400 gesegelt hatte, stellte sich die Frage: Wirkt sich der Cockpitunterschied auf die Segeleigenschaften aus, ist er nur Kosmetik oder mehr als das?

Im Mittelcockpit der HR 40C sitzen die Crewmitglieder sehr geschützt. Unter Deck schafft es Platz für eine große Achterkabine. Bild: Silke Springer

Viel ist schon geschrieben worden über die Unterschiede von Center- und Achtercockpit-Yachten. Dass das Thema bei diesem Test aufgegriffen wird, liegt an der direkten Vergleichbarkeit zweier 40-Fuß-Yachten, denn die Hallberg-Rassy-Werft hat innerhalb von anderthalb Jahren dasselbe Modell sowohl mit Center- als auch mit Achtercockpit herausgebracht. Baugleich sind Rumpf, Kiel, Ruderblätter und Rigg, komplett anders Deck und Interieur.

Auf der Suche nach einem Zwölf-Meter-Schiff aus dem Hause Rassy hat der Kunde also eine Wahl. Dass diese nicht zur Qual wird, liegt an den unterschiedlichen Philosophien, die mit der Positionierung der Cockpits verfolgt werden.

Technische Daten

Konstruktion: Germán Frers
Lüa: 13,06 m
Rumpflänge: 12,30 m
LWL: 11,74 m
Breite: 4,18 m
Tiefgang: 1,92 m (Standard), geringere
Tiefgänge sind möglich
Verdrängung: 11 t
Ballast: 3,7 t
Wassertank: 520 l
Treibstofftank: 400 l
Motor: Volvo Penta mit 60 PS
Segelfläche a. Wind Standard: 90 m2
Segelfläche a. Wind optimiert: 97 m

Mittelcockpits können einen höheren Wohlfühlwert generieren als Achtercockpits. Das liegt vor allem daran, dass sie

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.