Wasserqualität: Warum meiden Touristen den Dümmer See?

"Ist doch schön hier!"

Nach der Blaualgen-Invasion im letzten Jahr ist der See nun wieder sauber. Doch Segellehrer Ian Wilson berichtet  auf Sat1, dass die Touristen trotzdem fern bleiben.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier

Ein Kommentar „Wasserqualität: Warum meiden Touristen den Dümmer See?“

  1. avatar Marc sagt:

    Dümmer ist ein schönes Revier. Jolle segel ich gerne dort. Zum einen ist der Dümmer im Gegensatz zu unseren NRW Baggerseen riesig, zum anderen hat es dort meistens guten Wind zwischen 3-4 bft.

    Allerdings war nicht nur letztes Jahr sondern auch in den Jahren davor, das Wasser schon stark verschmutzt. Auf unserer Ranglistenregatta schwammen zig tote Fische in einer grün, braunen, stinkenden Pampe an der Slipbahn. Kein schöner Anblick wenn man sein Ruder einsteckt und am Heck einen die Fische anjapsen weil sie keine Luft bekommen oder schon rücklings liegen.
    Seit genau diesem Zeitraum fällt auch unsere Rangliste aus, weil nun (wahrscheinlich aus diesem Grund) keiner mehr hin fährt.
    Hoffe das ändert sich nun wieder. Immerhin hat der SVH das geilste Herren Klo aller Deutschen Vereine. Allein das ist eine Reise wert 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × 2 =