Werftporträt: Multiplast – die französische Werft für innovative Regattayachten

Honeycomb und Vakuum

Kaum eine andere Segelnation hat so viel Leidenschaft in Rennyachten und so viel Erfahrung gesammelt wie Frankreich. Im Zentrum der Entwicklung steht die Werft Multiplast im bretonischen Vannes. Zuletzt verließ der Neubau von Boris Herrmann die Werfthalle.

Die Vakuuminfusionstechnik ergibt in Verbindung mit Carbonsandwichbauweise extrem feste und leichte Bauteile. Bild: Jan Maas

Wenn es um den Bau von Hochleistungsrennyachten geht, können Höhen und Tiefen eng beieinanderliegen. Im Herbst 2017 pulverisierte François Gabard mit dem Trimaran Macif den Rekord für die schnellste Einhand-Weltumsegelung. Ein Jahr später war es Macif, die fast pulverisiert wurde: Während der Transatlantik-Regatta Route du Rhum verlor sie ein Schwert und einen Tragflügel. Gabard segelte auf den zweiten Platz. Solche Aufs und Abs kennt die Bauwerft Multiplast, seit Gilles Ollier sie gründete.

Als Ollier – Jahrgang 1948 – anfing zu studieren, gab es in Europa noch gar keine geregelte Ausbildung in Sachen Yachtdesign. Also wurde der leidenschaftliche Segler zunächst Architekt. 1970 bot Jean-Marie Finot ihm einen Job an. Finot hatte 1969 den Vierteltonner Ecume de Mer entworfen, der als Serienbau extrem erfolgreich war, und wurde später Hausdesigner von Bénéteau. Ollier arbeitete eine Weile bei Finot, dann teilte man ihn im Rahmen seines Militärdienstes der nationalen Segelschule ENVSN zu.

Die Multiplast-Hallen stehen im bretonischen Vannes am Ufer der Marle. Bild: Jan Maas

1969 war gerade die International Offshore Rule (IOR) eingeführt worden. Parallel entwickelte Segeln sich zum Breitensport. Die Kreativität im Bootsbau und Yachtdesign explodierte. Vor diesem Hintergrund entschied sich Gilles Ollier nach

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.