Wiederbelebung der Trintella-Werft: Neue Trintella 45 und 50

Ein Traum wird endlich wahr

Die Trintella-Werft, die 2003 ihre Tore schließen musste, erlebt gerade ein Revival in Form zweier neuer Modelle mit klassischen Linien, modernen Unterwasserschiffen und edlen Holzaufbauten. „Eine Trintella der neuen Generation zu segeln, vermittelt ein außergewöhnliches Gefühl von Freiheit und Individualität“, behauptet Werftchef Joop Doomernik.

Trintella 50 © Trintella Yachts, Germán Frers

Endlich scheint der richtige Zeitpunkt gekommen, Trintella-Yachten wieder aufleben zu lassen. Schon vor Jahren hat sich der niederländische Bootsbauer Joop Doomernik, bekannt für die Fertigung hochwertiger Drachen und Wally Nano´s, die Markenrechte von Trintella gesichert. Doch erst jetzt geht er die Wiederbelebung der Werft tatsächlich an. Dafür hat er sich vom argentinischen Konstrukteur Germán Frers zwei neue Yachten zeichnen lassen, die durch eine gelungene Mischung aus modernen und klassischen Linien auf sich aufmerksam machen. Dass diese Zusammenarbeit zustande kam, ist einem Zufall zu verdanken. Im vergangenen Jahr lagen Joop Doomernik und Germán Frers in St. Tropez zufällig am selben Steg und kamen ins Gespräch – und in Verhandlungen, die in die Umsetzung eines lang gehegten Traumes münden sollen.

Einmal Trintella, immer Trintella

Es ist ein Traum, der schon zur Jugendzeit entsteht. Joop Doomernik wächst in ´s-Hertogenbosch auf und wird Mitglied im dortigen Segelclub. Dieser liegt in unmittelbarer Nähe der Trintella-Werft, so dass der junge Joop die dort vertäuten Yachten regelmäßig zu Gesicht bekommt. Von Anfang an fasziniert ihn ihre hohe Bauqualität. Sie ist es, die ihn dazu inspiriert, selbst Bootsbauer zu werden und irgendwann einmal eine eigene Werft aufzubauen. Auf dem Weg dorthin verbringt er einige Monate als Lehrling auf der Trintella-Werft. Dieser Aufenthalt macht ihm klar, dass er für seinen eigenen Betrieb dieselben hohen Standards anstreben wird, wie er sie auf der Lehr-Werft erfährt. Heute, 30 Jahre später, fasst er in prägnante Worte, was er damals verinnerlichte: „Für Qualität gibt es keinen Ersatz. Nur Perfektion ist gut genug!“

Trintella 45 © Trintella Yachts, Germán Frers

Mit den beiden neuen Yacht-Entwürfen von Altmeister Germán Frers möchte er der Trintella-Marke neues Leben einhauchen. Vergleichen lassen sich die Risse nicht. Sollen sie auch nicht, denn Doomernik möchte eine zukunftsorientierte Auferstehung der Marke. Unschwer zu erkennen, hat Frers großzügig dimensionierte Daysailer entworfen und keine großvolumigen Fahrtenyachten. Damit dürfte die Zielgruppe klar sein: Für die neue Generation sollen sich Segler begeistern, die kurze Segelausflüge bevorzugen, das Besondere suchen und sich Einzigartigkeit und edle Verarbeitung leisten können. Von jeher waren Trintellas hochpreisig, weil von guter Qualität. Daran soll sich auch bei den neuen Modellen nichts ändern. Wie üblich werden hochwertige Materialien zur Verarbeitung kommen, allen voran erlesene Hölzer für Deck und Aufbauten. Aber auch Carbon soll eine Rolle spielen, unter anderem bei den Masten.

Zu zweit unterwegs

Decksausrüstung, Interieur und Platzangebot sind auf die kleine Crew zugeschnitten und darauf, dass idealerweise nur zwei Personen an Bord übernachten. Sowohl auf der 45er als auch auf der 50er findet man nur eine Kabine. Diese ist im Vorschiff untergebracht und mit Doppelkoje und Schränken ausgebaut. Mittschiffs liegt der Salon, an Steuerbord neben dem Niedergang ist die Pantry eingebaut, gegenüber die Nasszelle. Bedingt durch die größere Breite zeigt sich der Salon der Trintella 50 großzügiger möbliert als der ihrer kleinen Schwester. Zur obligatorischen Längsbank gesellt sich hier ein komfortables U-Sofa.

Detaillierte Zeichnungen und technische Daten hat Werftchef Doomernik noch nicht bekannt gegeben. Immerhin verrät er, dass mit dem Bau der ersten neuen Trintella in einigen Monaten begonnen wird und deren Auslieferung für die zweite Hälfte der kommenden Saison geplant ist.

Konstruktion: Germán Frers

Preis: auf Anfrage

www.trintellayachts.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *