Wissenschaftlich bewiesen: Blau, das Meer und Segeln heilen – etwa gegen Burn-out

Die "blaue Gesundheit"

Wo treffen die Farbe Blau, Ozeane, Wellenrauschen, Aufmerksamkeit und Entspannung aufeinander? Richtig – beim Segeln! Wir wussten es schon immer: Segeln hilft!

Le Grand Bleu, the Big Blue © fehre/pixabay

Blau beruhigt! Was der Volksmund schon seit Jahrhunderten weiß, wurde in der Moderne bereits x-mal mehr oder weniger wissenschaftlich bewiesen, erläutert und unterstrichen. Ob das nun von Goethe in seiner Farbenlehre vor über 200 Jahren so dargestellt wurde oder ob vor einer Dekade britische Wissenschaftler das Thema akribisch durchleuchteten – man ist sich einig: Die Farbe Blau beruhigt den Menschen, lindert seine Stressreaktionen, reduziert seine Aggressivität und gleicht seinen Gemütszustand aus.

Signale an den Kortex

Was erst seit ungefähr 15 Jahren bekannt ist: Der Mechanismus, durch den Farben unseren Gemütszustand beeinflussen. Das Auge enthält nicht nur lichtempfindliche Zellen in unserer Retina, die elektrochemische Signale an den visuellen Kortex in unserem Gehirn senden, sondern auch Ganglienzellen, die Signale an den Hypothalamus schicken, also das wichtigste Steuerzentrum unseres vegetativen Nervensystems. Der Hypothalamus antwortet darauf mit der Bildung von Hormonen, die unseren Schlaf, Hunger oder die Körpertemperatur regulieren. So werden etwa Blutdruck und Impulsivität beeinflusst.

Somit ist die Farbe Blau einer der wichtigsten Faktoren dafür, dass wir uns am Meer oder Ozean oder an Seen besonders wohl fühlen. Klar, nicht immer sind Meer und Ozean in ein sanftes Blau getaucht. Und oft genug ist seine graue Farbe sogar angsteinflößend. Was natürlich in der Reflektion des Himmels auf der Wasseroberfläche liegt.

Irene of Bridgwater © seasanctuary

Doch hat „ Le Grand Bleu“ oder „The Big Blue“ – das Große Blau, wie etwa die Franzosen und Briten sagen – seine eigenen, zusätzlichen Mittel, um seine Betrachter und alle, die auf ihm unterwegs sein, in einen meist ruhigen bis gelassenen Zustand zu versetzen.
Neben der Farbe wären da das Rauschen der Wellen, der Geruch der salzigen Luft, das Knirschen des Sandes unter unseren Zehen. Diese Eindrücke entspannen unseren Körper und lassen unseren Geist abschalten. Oder zumindest

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.