Yacht-Lackierungen: Der neue Trend zum gewagten Outfit

Der neue Mut zur Farbe

Die Yachtwelt treibt es bunt. Derzeit überbieten sich Neubauten in Signalorange, speziellen Grün- und Blautönen, Karottenmetallic oder fabelhaften Flipflop Effekten bis hin zum gewagten Babyrosa. Eintönig war gestern.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Erdmann Braschos

Sein Spezialgebiet umfasst Mega-Yachten, Klassiker, Daysailor und Schärenkreuzer. Mehr über Erdmann findest Du hier.

2 Kommentare zu „Yacht-Lackierungen: Der neue Trend zum gewagten Outfit“

  1. avatar Peter der Zwote sagt:

    Das Magma Orange finde ich geil.

  2. avatar MNQ sagt:

    Kann es sein, dass das Farbenspiel noch mal beliebter geworden ist, seit Boote so gut foliert werden können? Ist immerhin billiger und schneller. Und leichter rückgängig zu machen, wenn möhremetallic wieder out ist und stattdessen steckrübemetallic oder so was. Obwohl das Kostenargument in der 100+ Liga wohl kaum mehr eine Rolle spielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

drei × fünf =