Yacht-Porträt: Otto Happels Mega-Ketsch “Hetairos” ist Trendsetter bei den Superyachten

Clever gefaltete Aramid-Pappe

Die 67 Meter lange `Hetairos´ gehört mit einem leichten Schrick in den Schoten zu den schnellsten Einrumpfyachten der Welt. © Tim Wright

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Erdmann Braschos

Sein Spezialgebiet umfasst Mega-Yachten, Klassiker, Daysailor und Schärenkreuzer. Mehr über Erdmann findest Du hier.

6 Kommentare zu „Yacht-Porträt: Otto Happels Mega-Ketsch “Hetairos” ist Trendsetter bei den Superyachten“

  1. avatar Capitan Futuro sagt:

    Faszinierender Irrsinn.

    Übrigens: Wer hat mit dem Blödsinn begonnen, Der Anfang der Bildlegende bereits beim vorherigem Bild zu schreiben?

  2. avatar uli_s sagt:

    Super Überschrift!

  3. avatar ? sagt:

    bitte mehr von solch interessanten ausführlichen artikeln!!!!

  4. avatar Christian1968 sagt:

    Faszinierend.
    Am beeindruckensten ist in der Bildergalerie die Aufnahme des Ruderblattes…sowas fahren wir andersherum als Segel 😉

  5. avatar Heini sagt:

    Wenn euch solche Bomber interessieren, solltet ihr vielleicht mal die BOOTE EXCLUSIV lesen.
    Dort bekam man z.B. über ‘Visione’ oder auch über ‘Hetairos’ in lockerer Reihenfolge, von der Planung bis zum ersten Törn über einen Zeitraum von mehreren Jahren, viele spannende Informationen.

    Kostet aber 8 Euro das Heftchen, also nix für geizige Nur-Online-Leser 😀

    • avatar Heini sagt:

      Wie, erst 3 x “Dislike” ?
      Da geht doch noch was. 😀

      Übrigens: Im aktuellen Heft (seit vorgestern im Handel) gibt es erneut einen Bericht über die „Hetairos”. Vielleicht gibt Oma euch ja 5 Euro dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

drei × drei =