Internationale Bodenseewoche 2013 Konstanz

Stürmisches Finale

Den vierten und letzten Tag der Internationalen Bodenseewoche in Konstanz konnten die Wassersportler unter vollen Segeln genießen. Über 170 Boote gingen unter stürmischen Bedingungen an den Start und bewiesen Segelsport vom Feinsten. Auf dem See herrschten Windstärken zwischen 4 und 5, in Böen erreichten die Werte sogar Windstärke 7. Die Regatten waren hart umkämpft. Vereinzelt kam es zu Kollisionen und Materialschäden  – darunter drei Mastbrüche. Ein paar wenige Holzboote blieben im schützenden Hafen und konnten neben den Yachten der InWaterBoatShow in ihrem Element bestaunt werden. Auf der angrenzenden Ausstellungsmeile wurde den Besuchern ein ausgewähltes Angebot an besonderen Produkten und Dienstleistungen präsentiert. Das windige Segelwetter ermunterte zahlreiche Wassersportinteressierte, sich zum Saisonstart mit neuem Bootszubehör auszustatten und sich über technische Entwicklungen zu informieren.

Bodenseewoche-Pokal erstmals vergeben

Am späten Sonntagnachmittag wurden herausragende Leistungen bei der Gesamtsiegerehrung gekürt. Der Bodenseewoche-Pokal für die beste klassische Yacht aller Klassen ging an Markus Glas mit dem 45er Nationale Kreuzer. Adrian Maier-Ring gewann den Bodenseewoche-Pokal für die beste moderne Yacht aller Klassen mit der X-99 „Mistral“. Der in diesem Jahr ebenfalls zum ersten Mal vergebene Lilly Braumann-Honsell-Preis für die beste Steuerfrau aller Klassen erhielt Sabine Off mit der klassischen Yacht „Unda“.

In der 8mR-Klasse gewann das Team um Eckhard Kaller mit der „Aluette“. Sieger in der 6mR-Klasse ist die Mannschaft um Anita Hotz. Mit „Mission Possible“ machte es der frisch gebackene Weltmeister Markus Wieser möglich, sich Platz 1 bei der 5,5m-Klasse zu sichern. In der Klasse der Drachen gewann die „Undine“ unter Steuermann Michael Reinert. Auch Max Meckelburg kann sich über einen Sieg freuen. Er gewann mit „Mecki Messer“ in der ORC 1.

Unter den Mehrrumpfbooten erzielte Armin Schmid vom „Team Sonnenkönig“, einer IMX 38, den ersten Platz. Richard Volz steht mit dem 75er Nationalen Kreuzer „Passat“ auf dem obersten Treppchen, ebenso Markus Glas bei den 45er Nationalen Kreuzern.

Steuermann Willi Sauter hat mit der „Gun“ gleich zwei Siege zu feiern: einen in der offenen klassischen Klasse I und einen in der offenen Klasse der Schärenkreuzer. In der offenen Klasse II gewann das Team um Bine Off mit der „Unda“. Ebenso siegten Erich Buck mit der „Mirage“ in der Klasse der Lacustre und Adrian Maier-Ring mit der „Mistral II“ bei den X-99.

Beim BMW Sailingcup darf sich das Team um Klaus Eisenblätter freuen ins Deutschlandfinale einziehen zu können.

Das Organisations-Team, die Teilnehmer und die Aussteller freuen sich gemeinsam mit den Sponsoren, Partnern und Unterstützern der Internationalen Bodenseewoche über ein gelungenes Event. Die Bodenseewoche hat sich als traditionsreiche Veranstaltung etabliert und hat erneut an Bedeutung gewonnen. 2014 wird vom 22. bis 25. Mai das 105. Jubiläum der Traditionsveranstaltung gefeiert.

Ergebnisse

Pressekontakt: Nadine Gaugler
Bodenseewoche GmbH, Konstanz

Spenden
https://yachtservice-sb.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *