Jugendreisen.com bringt Jugendliche mit CatCamp zum Cat-Segeln

Coole Leute, Action & Summerfeeling !

Ein Brief von Maria, die ihre Eindrücke vom CatCamp schildert und bebildert hat:

An alle, die ihre Sommerferien mit Freunden am Meer verbringen wollen! 🙂

Hannes und ich © Maria

Letzten Sommer waren Julia, Sophie und ich mit unseren Freunden an der Costa Brava in Spanien. Unsere Eltern hatten uns den Urlaub zum Abschluss der 10. Klasse geschenkt und es sollte als Motivation auf die anstehende Oberstufen gedacht sein. Unsere Eltern hatten uns versprochen, wenn wir in den nächsten Schuljahren auch so gut sein würden, dürften wir bis zum Abi jeden Sommer zum Catsegeln nach Spanien.

Bei ordentlich Wind sind wir auch rausgegangen. Es ist immer ein Pro mit an Bord gewesen. © Maria

Jetzt ist es wieder soweit, die Sommerferien müssen geplant werden und wir werden wieder mit dem Veranstalter der Jugendreisen dorthin fliegen. Das war perfekt im letzten Jahr. Die kümmern sich um die ganze Organisation, vom Flug über die Unterkunft in den Sportcamps, die ja direkt am Strand liegen, um die all inclusive Verpflegung und das ganze Sportequipment. Wir mussten uns um nichts kümmern, war wie zu Hause, alles wurde für uns bereitgestellt und wir konnten machen worauf wir Lust hatten.

Das war super genial mit einer großen Gruppe direkt am Strand zu übernachten. Wir haben fast jeden Abend alle am Strand bei Lagerfeuer und Musik gesessen, wenn wir nicht gerade auf einer anderen Strandparty waren. Die Clubs in der Stadt haben wir natürlich auch ausprobiert, lohnt sich auf jeden Fall.

Die Strandhappenings waren das Größte © Maria

Die anderen Leute im Sportcamp, ich glaube es waren um die 30, waren übrigens alle in unserem Alter und alle gut drauf. Trotzdem haben wir auch dort super viele neue Leute kennengelernt, die auch diesem Sommer wieder in der Nähe des Camps sind. Überhaupt hat alles gepasst, die Stimmung war immer richtig geil, die Betreuer haben jeden aufgebaut, der mal ein kleines Tagestief hatte. Das Sportangebot war der Hammer. Wir konnten jeden Tag Catsegeln, Wind- und Kitesurfen. Mountainbikes konnte man sich leihen, die Pisten waren genial. Zwischendurch haben wir noch Beachvolleyball gespielt oder einfach nur abgehangen. Wir hatten ja alles direkt am Strand und mussten nicht extra den Strand verlassen, um was zu essen. Einige von uns haben einen Ausflug nach Barcelona gemacht, war natürlich wichtig für uns Mädels. Da kannst du super shoppen, wir haben da viele schöne Klamotten bekommen, die es bei uns in Düsseldorf gar nicht gibt.

Vielleicht sehen wir uns ja diesen Sommer dort! 🙂
Eure Maria

Sebastian Döpp
jugendreisen.com GmbH

Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

Ein Kommentar „Jugendreisen.com bringt Jugendliche mit CatCamp zum Cat-Segeln“

  1. avatar Hobby-Regatteur sagt:

    Oh,
    zumindest eines der Bilder von “Maria” ist so gut gelungen, dass es auf die Webseite der Reiseveranstalter gekommen ist. Glaubwürdiges viral marketing sieht anders aus…

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *