mare racingteam bei der Trophèe Azimut, Lorient/FRA

"Wir sind im Plan."

mare, IMOCA Klasse, Skipper Jörg Riechers, Co-Skipper Sébastien Audigane © Brechi/Mare

„mare“, IMOCA Klasse, Skipper Jörg Riechers, Co-Skipper Sébastien Audigane © Breschi/Mare

Bei der Trophée Azimut, einer 220-sm-Regatta in der IMOCA Klasse, belegten „mare“-Skipper Jörg Riechers und sein französischer Segel-Partner Sébastien Audigane den fünften Platz. Insgesamt waren neun Boote gemeldet. Für die deutsch-französische Crew auf der „mare“ lautete das Ziel, sich im vorderen Mittelfeld zu platzieren und möglichst viele Informationen über das Boot zu sammeln. Was die Regatta, deren Start- und Zielhafen Lorient ist, so interessant macht, ist die Liste der Teilnehmer. Die liest sich wie ein „Who is Who“ des Hochseesegelns mit so prominenten Namen wie Francois Gabard und Michel Desjoyeaux, die das Rennen auch für sich entschieden konnten.

Noch besser schnitt das mare racingteam am zweiten Tag der Trophée Azimut ab, bei der die Teilnehmer zu Kurzstrecken rund um die Insel Groix aufbrachen. Hier wurde jeweils Gleich zwei dritte Plätze ersegelte „mare“. Ein tolles Ergebnis, das zeigt, dass mit Jörg Riechers auch im Open 60 zu rechnen ist.

Ergebnisse

Die nächste Regatta:
3.-25. November 2013 – Class 40 Transat Jacques Vabre (double) Le Havre/FRA – Itajai/BRA 5.300 Meilen

 

Pressekontakt: S. Haack
mare racingteam, Hamburg

 

Jörg Riechers bei der Arbeit auf „mare“ © Breschi/Mare

Jörg Riechers bei der Arbeit auf „mare“ © Breschi/Mare

Ergänzender O-Ton von Jörg Riechers:
“Die Trophée Azimut ist echt super gelaufen für uns. Ich hätte nicht gedacht, dass wir uns so schnell in der Spitzengruppe etablieren hätte können. Während der Langstrecke, bei der wir 5. geworden sind, konnten wir Bernard Stamm und Jeremie Beyou kontrollieren. Mit etwas mehr Glück wäre auch dort ein 3. Platz möglich gewesen.

Am Sonntag waren die Kurzstrecken keine Double Handed Regatten, so dass wir die Segel- und Schiff-Designer mit an Bord hatten. Hier konnten wertvolle Erkenntnisse gewonnen werden, um das Boot weiter zu optimieren. Für die Saison 2013 sind wir in der IMOCA-Klasse im Plan. Das macht zuversichtlich für 2014.”

Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Ein Kommentar „mare racingteam bei der Trophèe Azimut, Lorient/FRA“

  1. avatar Sven sagt:

    Drücke die Daumen für die Vorbereitungen und für die erfolgreiche Co-Sponsoren-Suche!

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *