America’s Cup: Artemis bereitet sich auf die Teilnahme vor

"Wir arbeiten rund um die Uhr"

Artemis Racing hat bekannt gegeben, dass es seine Herausforderer-Kampagne um den America’s Cup fortsetzen wird. Nachdem im vergangenen Monat bei einem tragischen Unglück ein Crewmitglied ums Leben gekommen war, war die weitere Teilnahme des Teams fraglich.

Artemis Racing

Artemis macht weiter. © Sander van der Borch/Artemis

Der schwedische Herausforderer hat nun aber bestätigt, dass er seinen zweiten AC72-Katamaran aufbaut. Die Yacht wird einem rigorosen Testprogramm unterzogen. Wenn das Team restlos überzeugt ist, dass das Boot regattafähig ist, wird es beim Louis Vuitton Cup, der America’s Cup Herausforderer-Serie, starten.

„Die Fans werden die Entscheidung von Artemis Racing positiv aufnehmen“, sagt Stephen Barclay, CEO der America’s Cup Event Authority. „Ich bin ganz sicher: Das schwedische Team wird enormen Zuspruch und große Sympathien erfahren.“

Paul Cayard, CEO von Artemis Racing, meint: „Wir arbeiten rund um die Uhr, um das neue Boot fertigzustellen, segelfertig zu machen und unser Team auf die Rennen vorzubereiten. Noch liegt ein großer Berg vor uns, aber wir haben das Ziel, unseren neuen Katamaran Anfang Juli vom Stapel zu lassen und am Ende des Monats so weit zu sein, dass wir an den Regatten teilnehmen können.“

„Es ist eine sehr gute Nachricht, dass Artemis Racing mit aller Macht starten will“, sagt Barclay. „Ich erwarte nicht, dass das Team bei den ersten Rennen mitsegeln kann, bin aber überzeugt, dass es von der America’s Cup Community jede mögliche Unterstützung bekommen wird.“

Nach der Ankündigung von Artemis Racing, weiter teilnehmen zu wollen, hat Regatta Director Iain Murray einen neuen Terminplan für die Regatta veröffentlicht. Er setzt damit einen seiner Vorschläge für mehr Sicherheit um, die eine Reaktion auf das Unglück waren: Die Zahl der Vorrunden wird von sieben auf fünf reduziert. Dies hatten sich die Teams gewünscht, um mehr Zeit für die Wartung der Yachten zu bekommen.

Der „Summer of Racing“ beginnt mit einer Eröffnungsfeier am 4. Juli, einen Tag später findet ein Fleet Race mit dem Titelverteidiger und allen Herausforderern statt. Die Wettfahrten des Louis Vuitton Cup, der Herausforderer-Serie für den America’s Cup, starten wie geplant am 7. Juli.

Quelle: America’s Cup Managment

Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *