eSailing: Jonathan Koch vom Bodensee wird Deutscher Meister

"Ein echter Krimi"

Roxyjoni alias Jonathan Koch heißt der neue Deutsche Meister im eSailing. In den Finals am 9. Oktober lieferte sich der 26-Jährige ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit 15 Konkurrenten und konnte sich am Ende mit acht Punkten Vorsprung gegen den 40-jährigen Rostocker Ulrich Wensel alias Müggelente durchsetzen.

Jonathan Koch vom Bodensee-Yacht-Club Überlingen ist neuer Deutscher Meister im eSailing.

„Das war echt ein Krimi“, sagte Jonathan Koch nach sieben fordernden virtuellen Rennen. Der eSailor aus Überlingen, der berufsbedingt in Brüssel lebt, hatte die laufende WM-Rennserie auf Virtual Regatta Inshore als bester Deutscher absolviert, war damit unter den 20 Qualifikanten als Favorit  in die sieben Meisterschaftsrennen gegangen. Er durfte einen ersten Platz mitnehmen. Aber sowohl Koch als auch seine Herausforderer leisteten sich unter Anspannung etliche Fehler und kassierten Strafen, sodass bis zuletzt mehrere Spieler die Hand am Titel hatten.

Die Deutsche Meisterschaft wurde in sieben Wettfahrten auf sieben verschiedenen Bootsklassen entschieden: J/70, Laser, 49er, Nacra 17, Starboot, Offshore Racer und F50, der foilende Kat aus dem SailGP. Jede Bootsklasse hat ihre eigene virtuelle Leistungscharakteristik. Während in den eher langsamen Bootsklassen Laser und Starboot eine clevere Strategie im Fokus steht, geht es vor allem im rasanten F50 um blitzschnelle Entscheidungen. „Gerade im F50-Katamaran reicht schon ein Penalty und du verlierst fünf Plätze“, so der neue Deutsche Meister Jonathan Koch über das dynamische Renngeschehen.

Dicht auf den Fersen waren dem Favoriten Ulrich Wensel aus Rostock, Peter Gather aus Hamburg, Lukas Feuerherdt aus Kiel und Johannes Bahnsen, der sich auf einem italienischen Campingplatz einloggte und bangte, ob die WLAN-Verbindung durchhalten würde. „Es hätten heute fünf Leute Deutscher Meister werden können, und das spricht auch für das Niveau, das in den letzten Jahren stark gestiegen ist“, so Jonathan Koch.

Nicht zuletzt durch die Corona-bedingte Zwangspause erfährt Segeln als eSport in Deutschland großen Zulauf. Wie der Blick auf die zehn bestplatzierten deutschen Spieler belegt, haben alle einen Hintergrund im „realen“ Segeln, nutzen eSailing als willkommene Ergänzung und um ihre taktischen Fähigkeiten weiter zu schulen. Für etliche eSailor bedeutet das Spiel auf Virtual Regatta auch eine Wiederannäherung an den Sport ihrer Kindheit und Jugend.

Ranking der Deutschen Meisterschaft im eSailing 2021

Das Finale der Deutschen Meisterschaft wurde live gestreamt und kommentiert vom dänischen eSports-Experten Thomas Björn-Lüthi und Till Krüger, dem ersten Deutschen Meister der eSailing-Bundesliga 2020 für den Mühlenberger Segel-Club.

Zum Replay der Live-Übertragung:

Quelle: DSV

2 Kommentare zu „eSailing: Jonathan Koch vom Bodensee wird Deutscher Meister“

  1. avatar xyz sagt:

    Gratulation und super gemacht. Ich hoffe, dass sich die deutschen Segler auch auf der WM gut schlagen!!!

  2. avatar Alf sagt:

    Glückwunsch auch zum 8. Platz 👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 4 =