Little America’s Cup: Groupama und Hydros Suisse I heute im Matchrace-Finale

Hier hängt der Hammer

Little america's Cup, Groupama

Einer von drei C-Class-Cats auf Foils: Groupama mit Franck Cammas an der Pinne © c-class

Franck Cammas geht nach den Flottenrennen als eindeutiger Favorit ins Matchrace gegen Billy Besson. Alle anderen C-Class-Katamarane segeln Flotte um Platz 3.

Auch wenn Franck Cammas auf „Groupama“ bei diesen Weltmeisterschaften der C-Class-Katamarane, vulgo: Little America’s Cup als wahrer Segel-Gigant auftritt und die anderen Boote nach Belieben dominiert – unschlagbar ist er nicht!

Ausgerechnet die unter Schweizer Flagge segelnde „Suisse II“ des Team Hydros (und nicht die auf Gesamtrang Zwei bis dato platzierte „Suisse I“) mit Mischa Heemskerk an der Pinne, schaffte es nach katastrophalem Beginn der Fleetraces (Bruch nach Kenterung), die Dominanz des Franzosen zu brechen. Im fünften Rennen verwiesen sie knapp „Groupama“ auf den zweiten Rang – worüber Cammas nur milde lächeln konnte: „Gut, dann ist das eben mein erster Streicher!“

Little America's Cup, Hydros

Suisse I wird heute im Matchrace gegen die Franzosen antreten © c-class

In den folgenden Rennen schaffte Heemskerk zwar noch hervorragende zweite und dritte Plätze, bis der „Lauf“ von „Suisse II“ dann wieder durch Bruch nach Kenterung ein jähes Ende fand.

Beim neunten Rennen gab es erneut einen Überraschungssieger: Der Kanadier Billy Gooderhan segelte auf „Canaan“ (Sieger beim letzten Little AC) ziemlich beeindruckend auf Rang 1. Allerdings war dies auch das erste Rennen überhaupt, das er beendete. Nach Bruch im ersten Lauf verbrachte er die folgenden zwei Tage in der Werkstatt, um seinen C-Class-Flügel und Strukturschäden am Rumpf zu flicken…

So kämpfen denn heute die beiden in der Gesamtwertung nach den offiziellen Fleetraces führenden Boote im Matchrace um den WM-Titel:

Franck Cammas mit Vorschoter Louis Viat (7 Punkte)     gegen
Billy Besson und Jeremie Lagarrigue (19 Punkte) auf „Flyer“ Suisse I.

Es gab wieder reichlich Bruch bei den filigranen C-Class-Kats © c-class

Es gab wieder reichlich Bruch bei den filigranen C-Class-Kats © c-class

Beide sind übrigens auf Foilern unterwegs – auch der Little America’s Cup macht mittlerweile deutlich: Wer nicht „fliegt“, kann auch nicht vorne landen.

Nach einer hektischen Nacht in den Werkstätten hoffen die Schweizer zudem, dass sie ihren Suisse II-Katamaran heute so weit fertig haben werden, um im nächsten Flottenrennen um Platz Drei der Gesamtwertung segeln zu können.

Live-Video

Event Website

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier
Spenden
http://nouveda.com

Ein Kommentar „Little America’s Cup: Groupama und Hydros Suisse I heute im Matchrace-Finale“

  1. avatar <°((( ~~< sagt:

    Naja, es mag zynisch oder höhnisch oder überheblich oder wasweißich klingen … aber es bestätigt sich eine Segelerfahrung:

    “Es genügt nicht, ein schnelles Boot zu haben – du musst damit auch bis ins Ziel kommen!”

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *