Meisterschaft der Meister: Auf der Alster geht es am Wochenende ums Ganze

Krönender Saisonabschluss

Am letzten Wochenende im Oktober wartet der Hamburger Segel-Club (HSC) mit einem sportlichen Leckerbissen auf der Außenalster auf. Zum Saisonabschluss ermitteln Deutschlands beste Segler und Seglerinnen unter der Schirmherrschaft des Deutschen Segler-Verbandes (DSV) ihren Meister der Meister.

Die Meisterschaft der Meister findet am letzten Oktoberwochenende auf der Außenalster in Hamburg statt. Bild: Pepe Hartmann

Internationale und nationale Meister ihrer Bootsklassen haben gemeldet. Wenn alle Deutschen und die meisten Welt- und Europameister feststehen, kommt es auf der Hamburger Außenalster zum großen Show-Down der Seglerinnen und Segler: Der Meisterschaft der Meister beim HSC.

Nachdem die Veranstaltung im vergangenen Jahr pandemiebedingt ausfallen musste sind in diesem Jahr die amtierenden Deutschen Meister (aktuelle oder vom Vorjahr aller Klassen, die Deutsche Meisterschaften ausrichten), Olympiateilnehmer, Jugendmeister sowie deutsche Segler, die in diesem Jahr eine ausländische / internationale Meisterschaft oder andere hochkarätige Segelregatta, die einer Meisterschaft entspricht, gewonnen haben, startberechtigt. Außerdem gibt es Wildcards für ausgewählte VIPs. Die „Meisterschaft der Meister“ (MdM) ist eine nationale, sportlich anspruchsvolle Regatta mit einer gelösten Atmosphäre zum Saisonabschluss.

Die besten Segler Deutschlands kommen zusammen, um gegeneinander zu segeln. Bild: Pepe Hartmann

Gesegelt wird auf identischen Booten der Laser Bahia Klasse im Modus der „Umpired Fleet Races“. Damit ist gewährleistet, dass alle Mannschaften auch am zweiten Segeltag noch Chancen auf den Finaleinzug haben.

1980 fand die erste MdM auf Initiative von HSC-Mitglied Jochen Halbe in Kooperation mit der Zeitschrift “regatta” statt. Format und Boote wurden im Verlauf der Jahre immer wieder der Entwicklung im Segelsport angepasst. Ziel war und ist, die besten Segler Deutschlands, also die Meister der verschiedenen Bootsklassen, gemeinsam in Hamburg auf der Alster gegeneinander segeln zu lassen, um damit der breiten Öffentlichkeit konzentriert die Spitze des deutschen Segelsports vorzustellen.

Ein sportlicher Event mit hoher seglerischer Qualität und großer Tradition um die Ehre, der Beste unter den Besten zu werden.

Vor der grandiosen Hamburger Skyline können die Wettfahrten bestens mitverfolgt werden. Auf dem Gelände des HSC gelten die 3G Regeln.

Das Skippersmeeting findet am Sonnabend um 9.00 Uhr statt, im Anschluss um 10.00 Uhr folgt der erste Start. Am Sonntag sind ab 9.30 Uhr Wettfahrten angesetzt. Das Finalrennen ist für Sonntag um 15.00 Uhr und die Siegerehrung gegen 15.30 Uhr geplant.

Weitere Informationen und die Teilnehmerliste finden Sie unter https://hamburger-segel-club.de/

3 Kommentare zu „Meisterschaft der Meister: Auf der Alster geht es am Wochenende ums Ganze“

  1. avatar excom0 sagt:

    Moin Hamburger,
    Von wo kann man denn die Wettfahrten gut beobachten?
    Grüße
    Rainer

  2. avatar excom0 sagt:

    War mein Post😎. Danke dir natürlich trotzdem Patrese!
    Rainer

    1
    2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + 18 =