NRV Olympic Team: ClubSwan50-Weltmeister Marcus Brennecke hilft Olympioniken

"Etwas zurückgeben"

Kurz bevor das olympische Jahr richtig Fahrt aufnimmt, bekommt das NRV  OLYMPIC TEAM einen neuen Partner: Unter dem Titel “NRV Olympic Team powerd by hatari” engagiert sich Marcus Brennecke im Olympischen Spitzensport und unterstützt die Medaillenkandidaten des NRV Olympic Team.

Marcus Brennecke, zweifacher ClubSwan 50 Weltmeister und erfolgreicher Private Equity Investor. © ClubSwan Racing Srl

Gut ein halbes Jahr vor Beginn der olympischen Spiele erhält das NRV Olympic Team mit Marcus Brennecke einen neuen Partner. Der zweifache ClubSwan 50 Weltmeister und erfolgreiche Private Equity Investor unterstützt die Medaillenkandidaten des Teams mit einem mittleren sechsstelligen Betrag.

Marcus Brennecke zählt in der Club Swan50 Klasse mit seiner HATARI seit vielen Jahren zur absoluten Topspitze und steigt nun verstärkt in die Förderung des olympischen Segelsports ein.

Marcus Brennecke am “Hatari”-Steuer. © ClubSwan Racing – Studio Borlenghi

Im ersten Schritt fokussiert sich Marcus Brennecke in der unmittelbaren Vorbereitung auf Paris 2024 auf die NRV Olympic Team Bootsklassen iQFoil Männer, 470er und ILCA. Mittel- und langfristig ist die professionelle Begleitung in Richtung Olympische Spiele 2028 und 2032 geplant. 

NRV Clubmanager Klaus Lahme, der seit vielen Jahren das NRV Olympic Team führt, begrüßt das Engagement: “Marcus ist für unsere Sportler ein echtes Vorbild: Er ist absolute Weltspitze im Sport und Beruf. Sein Motto ‘Erfolg ist planbar’ hat er nicht nur vorgelebt, sondern er ermöglicht uns mit seiner großzügigen Unterstützung auf der Zielgeraden zu den Olympischen Spielen in Marseille nochmal, einen Gang zuzulegen. Das ist eine unglaublich wertvolle Unterstützung.”

Brennecke mit “Hatari” auf Rang eins an der Luvtonne. © Nautor’s Swan / Studio Borlenghi

Die zusätzlichen Fördermittel werden in Material- und Personalkosten fließen. IQ Foil Surfer Basti Kördel, der u.a. im Jahr 2023 zum Hamburger Sportler des Jahres gewählt wurde, hat beispielsweise sein Konditionstraining professionalisiert und den Fitnessexperten Dieko Riebe in sein Betreuungsteam geholt.

Sebastian Kördel kann es nicht fassen. Tränen nach der WM-Triumphfahrt 2022.

Kördel sagt: “Ich hatte das Privileg, mit Marcus auf seiner Hatari segeln zu dürfen. Es war beeindruckend zu sehen, wie sein Team aus absoluten Legenden des Segelsports zusammen funktioniert und die Aufgaben auf der Regattabahn bewältigt. Ich bin stolz darauf, mit Marcus einen Sponsor zu haben, der als Weltmeister genau weiß, worauf es ankommt, um am Ende ganz oben auf dem Treppchen zu stehen.”

Marc Pickel wird sein Know-How einbringen, um die Olympiaboote zu optimieren.

Die ILCA Segler des NRV Philipp Buhl und Nik Willim greifen u.a. auf die Unterstützung von Segellegende Robert Scheidt zurück. Und im 470er Bereich ist Unterstützung vorgesehen u.a. durch die Olympiasieger Will Ryan und Jordi Calafat. 

Marcus Brennecke zu seinem Engagement:

“Ich segel selbst seit Kindesbeinen an kompetitiv in verschiedenen Klassen, u.a. Admiral’s Club, One Design Klassen wie Drachen, Melges 24, J70, L95 sowie ClubSwan 50 und möchte dem Segelsport und insbesondere dem olympischen Spitzensport etwas zurückgeben. Ich glaube fest an Systematik bei der Erreichung von persönlichen Zielen und habe mich im Vorfeld nicht nur mit dem DSV sondern mit anderen erfolgreichen Segelverbänden unterhalten, wie z.B. dem Team GBR, den Australiern, USA, um deren Ansätze besser zu verstehen.

Im unmittelbaren Vorfeld der Olympischen Spiele in Tokio habe ich kurzfristig die Klassen 49er, 49erFX sowie ILCA etwas unterstützt, bin allerdings der Meinung, dass wir im größeren Vorfeld mehr machen müssten. Nebst dem finanziellen Engagement versuche ich die ausgesuchten Klassen auch mit konkreten Ansätzen und Kontakten zu unterstützen mit der Intention, einen positiven Beitrag im Hinblick auf die Leistungsförderung zu leisten. Das NRV Olympic Team hat eine hervorragende Arbeit in den vergangenen Jahren geleistet, sodass ich über diese Plattform unterstützen möchte.”

Quelle: NRV

7 Kommentare zu „NRV Olympic Team: ClubSwan50-Weltmeister Marcus Brennecke hilft Olympioniken“

  1. avatar PL_menzdorf sagt:

    Im Segelsport gilt leider so oft: wer das größte Budget hat gewinnt.
    Deutlich wird es in diesem Satz “…Es war beeindruckend zu sehen, wie sein Team aus absoluten Legenden des Segelsports zusammen funktioniert und die Aufgaben auf der Regattabahn bewältigt …”

  2. avatar Stefan sagt:

    @ Obmann:

    diese große Ankündigung passt doch gerade zum NRV.

    3
    1
  3. avatar atlantis sagt:

    Tue Gutes und rede darüber …

    ist eigentlich nicht so schlecht, denn es beschreibt eine Win-Win-Situation,
    die hoffentlich andere Gönner zwecks Förderung der Olympia-Klassen zur Nachahmung animiert.

    10
    7
  4. avatar Julius sagt:

    Moin!
    das sehe ich eigentlich genau so…der Artikel sollte mit WERBUNG gekennzeichnet sein. Grundsätzlich gute Tat aber was soll dieses Tamtam?? Eher zum Stirnrunzeln und beschämt zu Boden gucken.

    11
    11
  5. avatar Obmann sagt:

    wenn man so ein privates Sponsoring für seinen Club macht würden es die großen Jungs ruhig und unter dem Radar machen (wie all die anderen Spender auch)…wenn man das aber über eine Pressemitteilung offiziell gönnerhaft großspurig verkündet ist das eher neureich und profilneurotisch. Eigentlich passt diese Ankündigung so gar nicht zum NRV…schade (ein Mitglied)

    15
    13
    • avatar Stefan sagt:

      @ Obmann:

      diese große Ankündigung passt doch gerade zum NRV.

      3
      4
    • avatar atlantis sagt:

      Herrn Brennecke aufgrund einer vom NRV verfassten Pressemitteilung anzugreifen und ihn als “neureich” zu bezeichnen,  ist total daneben und absolut unhanseatisch. Beim “Obmann” scheint es sich also um einen charakterlosen Kleingeist zu handeln !

      9
      12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert