Mini Fastnet: Jörg Riechers bei Mini-Abschied-Tour auf dem Podium

Mini Krimi

Jörg Riechers ist mit seinem Mini 6.50 “Mare” und Co-Skipper Pierre Brasseur Dritter geworden beim Mini Fastnet Rennen von Douarnenez (FRA) zum Fastnet Rock vor Irland und wieder zurück. Es waren 26 Prototypen am Start. Der Hamburger beschreibt die spannendsten Momente.

2 Kommentare zu „Mini Fastnet: Jörg Riechers bei Mini-Abschied-Tour auf dem Podium“

  1. avatar Manfred sagt:

    Ein Klasse Bericht!
    Danke!

  2. avatar Breizh sagt:

    Vielen Dank für die Erläuterungen. Hatte mich am Tracker schon gefragt, was die Mare da macht. Wenn man sich überlegt, dass die entscheidenden Stunde auch noch am sehr frühen Morgen waren (wenn ich mich nicht irre), verdient die Leistung noch mehr Respekt.
    Dank auch einmal an SR, dass über solch faszinierenden Rennen überhaupt in Deutschland berichtet wird. Finde ich deutlich aufregender als viele olympischen Klassen oder den 1000 Bericht irgendeiner Yacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.