Optisegeln: Zentimeter-Arbeit beim großes Wendeduell der Kleinen

Tanz auf dem Wasser

Die beiden besten holländischen Optimistensegler zeigen die Kunst des Wendeduells. Dabei kommen sie sich ziemlich nahe.

Coach ist Pim Stumpel, einer der besten Nachwuchs Trainer der Welt. Mit Kollegen hat er Dinghy Coach gegründet und einen innovativen Video Kanal eingerichtet, der die seglerische Weiterbildung erlauben soll.

Das Wendeduell ist eine Kunst, bei der das hintere Boot versucht, den Windschatten des Gegners zu durchbrechen. Das wird durch eine bessere Wendetechnik erreicht oder das exaktere Ausnutzen von kleinsten Winddrehungen.

Im Fleetrace kommt es selten zur Anwendung, weil durch das Verstricken in Zweikämpfe viele Meter zur restlichen Konkurrenz verschenkt werden. Im Training kann dabei aber sehr effektiv das Wenden geschult werden.

Eines der berühmtesten Wendeduelle fand zwischen Ben Ainslie und Robert Scheidt statt bei Olympia 2000 in Sydney. Ainslie blockierte Scheidt im finalen Rennen durch zahlreiche Wenden, um ihn zu einem schlechten Platz zu zwingen. Scheidt schaffte den Durchbruch schließlich nur durch einen Regelverstoß. Er musste sich mit Silber begnügen.

Weitere Highlight Opti-Videos von den holländischen Coaches:

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *