Segel-Bundesliga: Erstmals vor Warnemünde – verteidigt „der Süden“ die Tabellenführung?

Nord gegen Süd

Segel Bundesliga, Warnemünde

Der NRV, derzeit auf Tabellenrang 9, will es wieder wissen © wehrmann

Flensburg in Lauerposition, der NRV soll „auf Kurs“ kommen, Berlin auf Rang 4 – alle gegen die Südlichter CYC und DTYC. Und schon 53 Vereine meldeten für Qualifikation zur 2. Liga im Herbst.

Erstmalig in der Geschichte der Deutschen Segel-Bundesliga wird ein Event vor Warnemünde ausgetragen. Vom 04. bis 06. Juli 2015 treten die 36 Clubs der 1. und 2. Segel-Bundesliga im Rahmen der Warnemünder Woche gegen ihre Konkurrenz an. Auch bei der Premiere vor Warnemünde werden wieder die besten Seglerinnen und Segler des Landes erwartet.

Segel Bundesliga, Warnemünde

Liga-Action garantiert © wehrmann

Das für die Liga noch unbekannte Revier hält für Segler, Zuschauer und Verantwortliche besondere Spannung bereit: „Wir freuen uns sehr auf die Premiere in Warnemünde und den ganz besonderen Reiz – auch seglerisch. Die Kulisse am Alten Strom, das offene Revier direkt vor dem großartigen Strand, perfekte Bedingungen bei fast jeder Windrichtung und – last but not least – die segelbegeisterten Menschen, die die Warnemünder Woche so besonders machen“, erklärt Projektleiter Joachim Hellmich den Entschluss im dritten Jahr der Deutschen Segel-Bundesliga nach Warnemünde zu kommen.

Neben dem tollen Revier und den perfekten Rahmenbedingungen sorgen wieder Top-Seglerinnen und Segler dafür, dass es ein erstklassiges Event wird.

So schickt der Tabellenerste der 1. Bundesliga, der Chiemsee Yacht Club, mit Steuermann Markus Reger, Uli Bauer, Nico Lutz und Lorenz Hubert nicht das siegreiche Erfolgsquartett aus Kiel an den Start sondern ein komplett neues Team.

Segel Bundesliga, Warnemünde

Bundesliga ist Segeln vor großer Kulisse – hier in Kiel © wehrmann

Für den amtierenden Meister aus Hamburg, den Norddeutschen Regatta Verein (derzeit auf Rang Neun), soll mit Johannes Polgar, dem Olympiateilnehmer von 2008 im Tornado, der dritte Steuermann sein Glück versuchen und den Titelverteidiger wieder auf Kurs bringen.
Auch der Lokalmatador, der Akademische SegelVerein Warnemünde will auf seinem Heimatrevier ganz vorne mitfahren: Alexander Willsch, Ulli Kurfeld, Ralf Butzlaff und Willy Brandt gehen am kommenden Wochenende an den Start.

Zuschauer können die Liga-Rennen am Strand live und hautnah verfolgen. Für alle Zuschauer zu Hause gibt es am Samstag (14:00 – 18:00), Sonntag (11:45 – 15:00) und Montag (ab 11:45) online auf segelbundesliga.de wieder gewohnt den Live-Stream. In seiner Heimatstadt lässt es sich Moderator und Segler Matthias Bohn natürlich nicht nehmen, die Rennen selbst zu kommentieren und ein paar Anekdoten zum Besten zu geben.

Alle weiteren Infos auf segelbundesliga.de. Der Startschuss zur ersten Wettfahrt fällt Samstagmittag um 14.00 Uhr nach dem Training vor der Sport Beach Arena.

Die Crewlisten für Warnemünde:
1. Segel-Bundesliga
2. Segel-Bundesliga

Die Segelanweisung gibt es hier.

Nur noch ein Quali-Platz frei!

Vom 09. bis 11. Oktober 2015 findet die Quali wieder vor Glücksburg statt. Aktuell ist nur noch EIN Startplatz frei – 53 Vereine wollen sich qualifizieren! Wer schon mal vorab wissen möchte, welche Clubs sich zukünftig in der 2. Liga tummeln könnten, findet nachfolgend eine Liste mit den derzeit gemeldeten (Stand 30.06.15).

Hier geht’s zur vorläufigen Teilnehmer-Übersicht.

Segel Bundesliga, Warnemünde

Hamburger Segel Club im Flautenpoker vor Tutzing © wehrmann

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *