Segelfans wählen den/die Beste/n 2020: Onlinewahl vom 16. Dezember bis 15. Januar

Segler*in des Jahres 2020

Der SVG-Verlag wählt in Kooperation mit dem Deutschen Segler-Verband sowie den Partnern boot, Pantaenius, Bootspunkt, Wempe, Garmin und Steiner zum zweiten Mal den/die Segler*in des Jahres. Abgestimmt wird auf Sail24.com und Segelreporter.com. Nach der Vorstellung der Kandidaten in den kommenden zwei Wochen ist das Abstimmungsportal für einen Monat geöffnet.

Die Corona-Pandemie drückte dem Segelsport 2020 ihren Stempel auf und sorgte für eine lange Pause im Regattakalender vom Frühjahr bis zum Sommer. Dennoch fanden deutsche Top-Seglerinnen Gelegenheit, sich international in Szene zu setzen. Schon früh im Jahr gab es auf der Südhalbkugel herausragende Erfolge der Olympia- und Yacht-Seglerinnen. Und als sich gen Spätsommer ein Zeitfenster für Regatten in Europa ergaben, legten weitere Asse nach. So durften die deutschen Regattaseglerinnen ein außergewöhnlich erfolgreiches Jahr mit internationalen Titel- und Medaillengewinnen feiern. Und obwohl sich die auf Sail24.com etablierte Wahl zum/zur Seglerin des Monats über lange Zeit des Jahres mangels Regatten nicht realisieren ließ, kann für die Abstimmung zum/zur Seglerin des Jahres eine herausragende Auswahl von Erfolgen/Sportlerinnen aufgestellt werden. In den kommenden zwei Wochen werden wir die erfolgreichsten deutschen Seglerinnen 2020 kurz vorstellen, die für die Publikumswahl zum/zur Seglerin des Jahres aufgestellt sind. Die Wahl ist auf Sail24.com und Segelreporter.com freigeschaltet vom 16. Dezember 2020 bis zum 15. Januar 2021.

Die Auswahlliste:

  • Christian Schwörer, „La Pericolosa“ (WM-Silber Melges 32)
  • Erik Heil/Thomas Plößel (WM-Bronze 49er)
  • Heiko Kröger/Clemens Kraus (Inklusions-Weltmeister S\V14)
  • Jan-Jasper Wagner/Maximilian Stein, „Homanit“ (Amateur-Weltmeister Melges 32)
  • Lennart Burke (Überraschungs-Newcomer in der Mini-Szene)
  • Leonie Meyer/Florian Gruber (EM-Silber Kitesurf Mixed Staffel)
  • Marcus Brennecke, „Hatari“ (Weltmeister Club Swan50)
  • Michael Zittlau, SMC Überlingen (Champions-League-Sieger)
  • Philipp Buhl (Laser-Weltmeister)
  • Sebastian Kördel (Vize-Europameister iQ-Foil-Surfen)
  • Tim Fischer/Fabian Graf (49er-Europameister)
  • Tina Lutz/Susann Beucke (49erFX-Europameister)
  • Torben Mühlbach, „Haspa Hamburg“ (Sieger Cape to Rio)

Partner sorgen für würdige Auszeichnung

Die Wahl zum/zur Segler*in des Jahres durch den SVG-Verlag in Kooperation mit dem Deutschen Segler-Verband geht in die zweite Runde. Der Glanz des Weltmeister-Titels verhalf 2019 Contender-Segler Max Billerbeck zum Premierentitel. Auf der Bühne des Sailing Center zur boot in Düsseldorf wurde der Elmshorner gemeinsam mit den Pirat-Europameistern Frieder Billerbeck/Julius Raithel (Platz zwei) und den Nacra15-Vize-Weltmeistern Jesse Lindtsädt/Lisa Rausch (Platz drei) geehrt. Die Top-Platzierten der Wahl erhielten wertvolle Preise von Wempe und Garmin. Unterstützt wurde die Wahl zudem durch die Partner der Segler-Wahl, Pantaenius und die boot.

Die Unterstützer und Preisgeber der Abstimmung zum/zur Segler*in sind wertvolle Partner des Events: Sie geben der Wahl den repräsentativen Rahmen und ermöglichen eine würdige Auszeichnung. Und in 2020 wird die Unterstützung sogar noch größer und sorgt für eine Aufwertung der Wahl.

Wie bei der Proklamation des Seglers des Jahres 2019 ist wieder der Auftritt auf der Bühne des Sailing Centers in Düsseldorf geplant. Die weltgrößte Wassersportausstellung, die boot, die Versicherungsexperten von Pantaenius und ab dieser Wahl auch Bootspunkt, der Fachhändler mit Ladengeschäften in Ludwigsburg und Kirchberg am Bodensee sowie dem Online-Handel, bereiten den würdigen Rahmen. Wempe, Garmin und Steiner-Optik stiften die Preise für die Top-Platzierten der Abstimmung.

Diese Preise werden an die drei Top-Platzierten überreicht:

Platz 1: Wempe Glashütte I/SA – Zeitmeister Sport Tiden Automatik

Ein besonderes Stück deutscher Handwerkskunst: Wempe Glashütte I/SA hat die Segler im Blick und für die Wassersportler die Zeitmeister Sport Tiden Automatik im Programm – eine Tiden-Armbanduhr mit nutzerfreundlicher Bedienbarkeit und leichter Handhabung. Für die gute Lesbarkeit sorgt eine patentierte Drehlünette mit Tidenanzeige. Sie informiert über die nächsten Hoch- und Niedrigwasserstände. Die Lünette besitzt eine Dreieck-Markierung für Hoch- (HT = High Tide) und Niedrigwasser (LT = Low Tide). Zwischen den beiden Markierungen signalisieren Stunden-Marker die verbleibende Zeit bis zur nächsten Flut oder Ebbe. Für Skipper liegt der Vorteil der Zeitmeister Sport Tiden Automatik klar auf der Hand: Ihre Funktionen helfen, um in Küstennähe nicht unerwartet auf dem Trockenen zu sitzen. Der/die Siegerin bei der Abstimmung zum/zur Seglerin des Jahres erhält nicht nur eine herausragende Auszeichnung, sondern mit der Wempe Glashütte I/SA – Zeitmeister Sport Tiden Automatik einen exklusiven Preis.

Platz 1: Steiner Marine Fernglas Commander

Unter den Marine Ferngläser sucht die Steiner Commander-Serie in Sachen Technik und Innovation Ihresgleichen. Mit ihrer gestochen scharfen High-Definition-Optik und dem präzisesten analogen Kompass sowie der optimalen Mischung aus Funktionalität, Robustheit, Präzision und Komfort definieren die Commander-Ferngläser eine neue Spitzenklasse. Für höchste Ambitionen auf dem Wasser. Die Steiner Commander-Serie bietet scharfe, klare, lichtstarke Bilder und höchsten Kontrast bis zum Bildrand auch bei schlechten Lichtverhältnissen, in extremen Situationen und für die Navigation bei schwachem Licht oder Nebel.

Platz 2: Garmin Marine-GPS-Smartwatch quatix 6

Garmin bringt mit der quatix 6 die nächste Generation der beliebten Marine-GPS-Smartwatch auf den Markt. Sie kombiniert die neuesten Funktionen der fēnix 6-Serie mit speziellen Features für alle Wassersportler. Dank umfassender Konnektivität mit kompatiblen Garmin-Kartenplottern und weiterer Schiffselektronik lassen sich unter anderem Schiffsdaten direkt auf der Uhr anzeigen, der Autopilot steuern oder Regattafunktionen nutzen. Mit Herzfrequenzmessung am Handgelenk sowie vorinstallierten Aktivitätsprofilen ist die quatix 6 der perfekte Begleiter für nahezu alle Sportarten und Abenteuer auf See und an Land.

Platz 2: Steiner Marine Fernglas Navigator Pro

Perfekt abgestimmt auf die Bedürfnisse auf See ist das neue Navigator Pro von Steiner die richtige Fernglas-Wahl für alle Hobby-Skipper, die eine hochwertige und präzise Navigationshilfe für den Alltagseinsatz suchen. Im Design und den wichtigsten Produktdetails überarbeitet, präsentiert sich die Navigator Pro Serie als hochwertige Einsteigerserie und bietet mehr, als sie kostet. Zusätzlich ausgestattet mit einem HD-stabilisiertem Kompass für klare Bilder und zuverlässige Steuerkurse in einer leicht zu handhabenden Größe bietet das Navigator Pro noch mehr Komfort.

Platz 3: InReach Mini Marine Bundle

Kompaktes und leichtes Satelliten-Kommunikationsgerät mit 100 % globaler Iridium Satellitenabdeckung für weltweite Zweiwege-Kommunikation. Interaktives SOS an die 24/7 GEOS Such- und Rettungsleitstelle. Senden und Empfangen von Textnachrichten an und von jeder Mobilfunknummer, Emailadresse oder einem anderen inReach-Gerät unabhängig vom Mobilfunknetz. Bestimmung der aktuellen Position und teilen mit Familie und Freunden. Koppeln von Smartphones und Tablets mit der kostenlosen Earthmate® App für mehr Funktionen und Komfort unterwegs. Zugang zu topografischen Karten, farbige Luftbildaufnahmen und mehr. Senden und Empfangen von inReach-Nachrichten über kompatible Garmin-Geräte wie Kartenplotter, Handgeräte, Wearables und andere kompatible Mobilgeräte. Optionaler inReach Wettervorhersage-Service. Lithium-Akkus mit einer Laufzeit von bis zu 50 Stunden im 10-Minuten-Tracking-Modus

Platz 3: Steiner Marine Fernglas Navigator Pro

Das Steiner Fernglas der Navigator-Pro-Serie ohne zusätzlichen Kompass ist kompakt, vielseitig und leichtgewichtig. Perfekt für kurze Ausfahrten, spontane Segeltörns oder das Notfallgepäck. Auch für die Benutzung an Land geeignet.

 

 

 

avatar

Ralf Abratis

... ist unser Mann aus der "Segelhauptstadt" Kiel. Mehr zu ihm findest Du hier.

2 Kommentare zu „Segelfans wählen den/die Beste/n 2020: Onlinewahl vom 16. Dezember bis 15. Januar“

  1. avatar Firstler sagt:

    Das KANN ernsthaft doch nur Lennart werden 😉

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 2

  2. avatar J. A. sagt:

    Bekommen die Preisträger immer beide Preise die für die jeweilige Plazierung angegeben sind?

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *