Sydney-Hobart: Race-Highlights im Video – Best of Borlenghi-Fotos

Just amazing

Mit mehr als 85 Booten und über 1.000 Seglern am Start, war das Rennen „down under“  mal wieder ein sportliches Highlight. Doch auch die offiziellen Fotografen des Studio Borlenghi sorgten wieder für Atemberaubendes!

„Wild Oats XI“ siegt nach einem knappen Final-Duell, obwohl die Crew, wie im letzten Jahr, nochmals wegen eines Protestes um den Triumph bangen musste. Rang Zwei für Peter Harburgs „Black Jack“, die Vorjahressiegerin „Comanche“ auf Rang Drei verwies. Alle drei Yachten segeln unter australischer Flagge.

80 Frauen segelten diesmal mit – ein neuer Rekord für das Sydney Hobart Race. So wurde die „Wild Oats X“ von einer reinen Frauencrew rund um Skipperin Stacey Jackson (u.a. VOR-Seglerin auf Vestas) gesegelt. Sie verpassten nach berechneter Zeit den begehrten IRC-Sieg nur knapp. 

Die Lunatix-Crew des Deutschen Freddie Böhnert beendete das Rennen als erste reine Amateur-Crew (von 20) auf Rang 47 in der IRC-Wertung (SR-Artikel über Böhnert). 

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *