THE TRANSAT: Renken in New York – erste Deutsche, die Einhand-Transat-Regatta beendet

"Ich bin richtig stolz"

Die Bremerin Anna-Maria Renken brauchte auf ihrer Class40 „Nivea“ 21:13:19 Tage für 3.995 Seemeilen. Sie bolzte durch fünf Tiefs gen Westen. Das Großsegel riss, die Seglerin hatte teils starke Schmerzen im Bein. Resumée von Bord: „Es war hart, sehr hart!“

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier

3 Kommentare zu „THE TRANSAT: Renken in New York – erste Deutsche, die Einhand-Transat-Regatta beendet“

  1. avatar Sven 14Footer sagt:

    Respekt vor der Leistung! Es war kein Sparziergang! Herzlichen Glückwunsch an AMR!

  2. avatar Backe sagt:

    Super!
    Ich erinnere mich an sehr viel, sehr bissige Kommentare hier auf SR zu AMR, als es um das Skipper-Missverständnis beim KYC ging. Ich hoffe, dass all die “Skeptiker von damals nun auch in der Lage sind, ihr den verdienten Respekt zu zollen.

  3. avatar breizh sagt:

    Tolle Leistung einer sehr sehr sympathischen Seglerin! Freut mich, dass das Engagement des Sponsers ausgezahlt hat.
    Die Erfahung kann Ihr keiner mehr nehmen und ich hoffe, sie kann es bei den nächsten Rennen zeigen.
    Bin auf weitere Hintergrundberichte gespannt und natürlich auf den Rücktörn (ist glaube ich von Montreal nach St. Malo).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.