Volvo Ocean Race: AC- und Olympia-Sieger Peter Burling unterschreibt bei Team Brunel

Burling GEGEN Tuke

Peter Burling

Burling beim Sprint gegen die Fliehkraft über das Trampolin © ACEA 2017 / Photo Gilles Martin-Raget

Der 26-jährige neuseeländische Überflieger will nun auch die Hochsee erobern. Doch hier spielt eine andere „Musik“… 

Während des Fastnet-Races wurde schon ein wenig darüber gemunkelt, jetzt ist es offiziell: Peter Burling, Olympiasieger im 49er in Rio und Steuermann des America’s Cup-Gewinners Emirates Team New Zealand, wird das kommende 13. Volvo Ocean Race in Bouwe Bekkings Team Brunel bestreiten. 

Er könne es kaum erwarten, seine Erfahrungen und sein Talent in das niederländische Team einzubringen, wird Burling in einer Pressemitteilung zitiert. 

Doch diese Erfahrung muss sich der 26-jährige Segel-Überflieger erstmal noch erarbeiten. Waren seine beiden großen Erfolge Olympia-Gold und AC-Gewinn noch zumindest grosso modo miteinander vergleichbar (kurze Inshore- bzw Küsten-Rennen in filigranen Rennern auf taktischen Kursen mit Windstärken-Limits), dürfte bei der Segelei auf den Ozeanen gegen einige der besten Hochseesegler der Welt eine „andere Musik“ spielen. 

Peter Burling

Peter Burling mit seinem Wingman und 49er-Vorschoter Blair Tuke. © ACEA 2017 / Photo Ricardo Pinto

Deshalb hält Burling wohl auch zunächst einmal den „Ball flach“ und sieht sich in erster Linie als Team-Bereicherung – einige niederländische Medien sehen allerdings in Burling bereits den Garanten für einen VOR-Sieg des Team Brunel. 

In ersten Statements verweist Burling auf anstehende harte Trainingszeiten. Denn er wird in seinem neuen Team der Mann mit den wenigsten Seemeilen „auf dem Buckel“ sein. Und auch wenn er beim Fastnet Race auf dem 100-Fuß-Maxi „Nikata“ mit dabei war, dürften die Anforderungen auf dem VO-Racer des Team Brunels durchweg andere sein. Burling: „Das wird mal eine echte Herausforderung!“ 

 

Burling, Volvo Ocean Race

Er wird uns weiter faszinieren: Peter Burling © Martin Raget

So kann es beim nächsten Volvo Ocean Race noch eine Art Wettkampf im Wettkampf geben. Denn Burlings enger Freund und seglerischer Weggefährte Blair „Tukey“ Tuke ist ja bekanntlich bei „Mapfre“ unter Vertrag. Die Goldmedaille und die hässliche Kanne haben Burling und Blake gemeinsam gewonnen. Doch als erster Segler, der Olympia, America’s Cup UND das Volvo Ocean Race gewinnt, kann nur Einer der Beiden in die Segel-Geschichte eingehen. 

Spannend…

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *