Volvo Ocean Race: Anna-Maria Renken zum Probetraining eingeladen

"Rauche nur noch aus den Ohren!"

Wie sah ein typischer Trainingstag aus?

7 – 8:00 Gym (Crossfit, Eisen und Cardio), 9:30 an der Base, Vorbereiten des Bootes & Briefing, 11:00 dock off, 17:00 zurück an der Base, 19:00 Abendessen, 20:30 Bett (für mich jedenfalls;-)). 6 Tage die Woche.

Viel Zickenkrieg im Kampf um die elf Plätze? Wie läuft das unter Frauen ab?

SCA Frauenteam

Die ersten fünf nominierten Frauen beim SCA Team: v.l. Sophie Cizcek (AUS), Carolijn Brouwer (NED), Sam Davies (GBR), Liz Wardley (AUS) and Annie Lush (GBR). © Team SCA

Bis dato stehen fünf Seglerinnen unter Vertrag. Bei jeder Testperiode sind einige Neue dabei bzw. “Wiedereingeladene”, ergo solche, die bereits einmal da waren und nun zum zweiten Mal getestet werden. Sicher ist der Druck enorm im Team zu bleiben oder Teil davon zu werden, vor allem weil frau unter permanenter Beobachtung der Trainer, Ärtze etc. steht. Und natürlich entsteht dabei so etwas wie eine Wettbewerbssituation. Jede versucht sich von seiner besten Seite zu zeigen – noch gibt es ja kein finales Team. Letztendlich wird man dieses “Rennen” wohl nur über kontinuierlich positive Leistung gewinnen können.

Gab es Extremsituationen beim Segeltraining?
Ist es anstrengender als das, was du kennst?

Ja, das Boot ist anstrengend, mental und physisch. Sehr komplex, vor allem während der ersten Tage, ungemein viel Input, der bis zum nächsten Tag verarbeitet werden sollte.

70 Fuß bedeuten, dass alles schwer ist, die meisten Dinge sogar richtig schwer. Eine Halse oder Wende ist ein schweißtreibender Akt, beginnend mit dem Umpacken der Segel, der ganzen Kurbelei an den Grindern etc.. Wenn das dann noch mit einem Segelwechsel verbunden ist (sehr beliebt ist das Bergen der größten Genua, wofür fast alle verfügbaren Hände benötigt werden) und frau zwischen 20 und 25 Knoten fährt, also unter dem Feuerwehrschlauch steht, sind wir danach bereit für ein kleines Wildschwein auf Toast, oder besser drei!

Kurzum – es ist mörder-anstrengend. Das berechtigt auch die allmorgendliche Folter im Fitnessstudio. Frau kann für diese Art von Boot nicht stark genug sein. Technik hin oder her – ich hätte gerne 20 kg mehr auf den Rippen gehabt.

Anna Maria Renken und Jean-Edouard Criquioche können ihren sechsten Platz in New York im Class 40 auf der Langstrecke des Atlantic Cup 2012 kaum fassen. © Atlantic Cup

Rauchst Du noch? 🙂

Nur noch aus den Ohren …

Als sich Ende letzten Jahres abzeichnete, dass eine Einladung zu den Trials nicht ausgeschlossen sein würde, habe ich am 3. Januar nach dem Aufwachen beschlossen, die Raucherei einzustellen.
Gute Entscheidung !!!

Für welche Position kommst Du in Frage?

Während des Monats haben wir auf dem Boot viel rotiert, um zu schauen, wo jeweils die Stärken liegen. Eine feste Positionsvergabe ist nicht erfolgt. Ich war einige Male auf dem Vorschiff, im Center, am Rad und am Trimm. Spass bringt alles, definitiv!

Wo sind Deine Stärken, Deine Schwächen?

Ich denke, dass es mir persönlich von Nutzen ist, dass ich weiß, wie ich mich nach zwei, drei Wochen auf See entwickle und verhalte. Ich habe grundsätzlich ein gutes Fatiguemanagement und werde mental nicht müde; durch die shorthanded Segelei wird man relativ polyvalent und explosiv. Was auch auf einem VOR70 durchweg von Vorteil ist.

Im Vergleich zu einigen Olympionikinnen kann ich meinen Trimm verbessern. Und natürlich stärker werden.

Grundsätzlich ist jede Minute auf dem Dampfer Gold wert – man lernt permanent dazu.

Nächste Seite: Wie wichtig ist das Ziel Volvo für Dich?

avatar

Andreas John

Der Mann aus dem Hintergrund. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

11 Kommentare zu „Volvo Ocean Race: Anna-Maria Renken zum Probetraining eingeladen“

  1. avatar albers sagt:

    Ich drücke die Daumen für Renken! Wenn die Damen es schaffen, sich die Fitness aufzubauen, die sie für die Strapazen auf der Welttour brauchen, dann haben sie alle Chancen, da ich glaube, dass die Frauen intelligenter segeln können. 😉

    Good Luck!

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 8 Daumen runter 10

  2. avatar CH sagt:

    Sind die Olympionikinnen schon in Höchstform und können sich nicht mehr verbessern – oder was bedeutet das:
    “… Im Vergleich zu einigen Olympionikinnen kann ich meinen Trimm verbessern. Und natürlich stärker werden. …”

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 4 Daumen runter 7

  3. avatar Christian1968 sagt:

    Ich bin nur ein kleines bißchen überrascht, dass auf unserer geliebten Segelreporter-Seite in den letzten Tagen zwar über alle möglichen Regatten und Segler berichtet wird, aber keine Betrachtung der aktuellen Americas-Cup “Rennen” stattfindet.
    Nur der Verweis auf ein Video bei Youtube ist irgendwie schade….

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 5 Daumen runter 5

    • avatar Fastnetwinner sagt:

      Ich möchte SR ausdrücklich ermutigen, auch die nächsten Wochen nicht über den AC zu berichten. Das hat keinen sportlichen Wert und ist an Albernheit nicht zu überbieten. SR hat ein begrenztes Budget und ich hoffe, dass dieses für Segelsport-relevante Berichte ausgegeben wird. Ich denke, der AC unter Larry E. gehört nicht dazu.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 18 Daumen runter 12

  4. avatar Ostnordost sagt:

    @Anna-Maria: Super, weiter so!

    @ Christian 1968: diese AC-Farce durch konsequentes Schweigen abzustrafen fände ich das einzig Richtige. Über eine Baggersee-Regatta, auf der zwei Boote um die Wette fahren, wird ja zu Recht auch nicht berichtet

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 11 Daumen runter 9

    • avatar T.K. sagt:

      Ausserdem ist es doch erst die Vorqualifikation für das Finale vor dem Finale…..

      @ Renken, Weiter machen!

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 6 Daumen runter 4

    • avatar M.H. sagt:

      Wenn denn überhaupt mal zwei Boote gleichzeitig segeln…..

      Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 4

    • avatar Christian1968 sagt:

      Ich finde ihr übertreibt und bin sicher, dass einige, die hier so gegen den AC wettern, jeden Artikel/Video darüber anschauen und sich dann hier als darüber stehend darstellen.

      Ich nehm’s euch einfach nicht ab.

      Der Anna wünsche ich wirklich alles gute, das ist davon komplett unabhängig

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 11 Daumen runter 2

  5. avatar Sven sagt:

    Schönes Interview! Bin gespannt, wie es für Anna in den Trials weitergeht und drücke Ihr die Daumen! Würde mich sehr freuen, wenn SCA am Ende so aufgestellt ist, dass es die Männercrews beim nächsten VOR hin und wieder in die Schranken weisen kann.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 2

  6. Herzlichen Glückwunsch Anna, viel Glück weiterhin. Gutes Interview.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar zu T.K. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *