Anders leben: Vagabonde-Elayna lässt sich auf einer einsamen Insel aussetzen

Niedlich

Seit mehr als einem Jahr lässt die Vagabonde-Crew ihre Fans an ihrem Blauwasser-Abenteuer teilnehmen. Die zauberhafte Elayna dokumentiert ihren Überlebensversuch auf einer einsamen Insel.

Die Australierin Elayna Carausu (22) zögerte nicht lange, als Landsmann Riley Whitelum (31) sie in Griechenland auf sein Schiff einlud, um damit die Welt zu besegeln. Der Landsmann muss mächtig Eindruck gemacht haben. Dabei hatte er gerade seinen Job geschmissen, den 43-Fußer “Vagabonde” gekauft, und keine Ahnung vom Segeln.

Aber Elaya, die als Musikerin für einen Reiseveranstalter in Griechenland arbeitete, verliebte sich in den Schnauzbart und folgte ihm an Bord. Es war eine gute Entscheidung. Seitdem leben sie ihren Traum. Sie begann, die Abenteuer per Video zu dokumentieren und war damit so erfolgreich, dass sie über eine Crowdfunding-Plattform gunug Geld für die Fortsetzung des Törns erhielten.

Inzwischen segeln sie auf einer Welle der Sympathie und erreichen auf ihrem Youtube-Kanal mehr als 250.000 Fans. Bald beziehen sie einen neuen Katamaran, der von einer Werft zur Verfügung gestellt wird.

Es ist aber auch zu niedlich, wie sich die Australierin inszeniert. Das jüngste Beispiel ist ein Selbstversuch. Sie fragt sich: Wie lange halte ich auf einer einsamen Insel aus?

Spenden
http://nouveda.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *