Orkan Christian: Fliegendes Wasser in Svendborg – Segler unter Opfern

Wütender Sturm

Das Sturmtief Christian, das auf St. Peter Ording mit 93 Knoten und auf Helgoland mit 103 Knoten gemessen wurde, hat auch in Dänemark schwer gewütet. Das Video vom Hafen in Svendborg zeigt die Urgewalten des Orkans.

In Deutschland gab es acht Todesopfer. Darunter ist ein Segler, der auf dem Liblarer See bei Köln mit seiner Jolle kenterte. Der 45-Jährige wurde von Rettern reanimiert, starb aber im Krankenhaus. Sein 15-Jähriger Stiefsohn konnte sich am gekenterten Schiff festhalten, blieb unverletzt, erlitt aber einen schweren Schock.

Neben den millionenschweren Verwüstungen in ganz Deutschland sind haben auch zahlreiche Yachtbesitzer und Vereine Schäden am Bootsmaterial hinnehmen müssen. Christian gehörte zu einem der schwersten Stürme, der in den vergangenen 15 Jahren über das Land fegte.

 

Spenden
http://nouveda.com

3 Kommentare zu „Orkan Christian: Fliegendes Wasser in Svendborg – Segler unter Opfern“

  1. avatar Sailing4Ever sagt:

    Da kann man ja froh sein, wenn man seinen Kahn schon im trockenen hat.

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 1

  2. avatar Frimiax sagt:

    Frage mal die Leute, mit deren Booten an Land der Sturm Domino gespielt halt.

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  3. avatar T.K. sagt:

    Keep fingers crossed. Ich bin erst morgen wieder im Hafen um mein Schiff aus dem Wasser heben zu lassen. Ich hoffe es schwimmt noch ohne Schäden! Unser Hafenmeister hat von Böen mit 67kn berichtet……Liegeplatz in NL

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *