Oyster Untergang: Ist der Kiel des 90 Fußers “Polina Star III” abgebrochen?

Rätsel um den Verlust einer Traumyacht

Die britische Edel-Werft Oyster Marine ist unter Druck geraten, seit Anfang Juli der 90 Fußer “Polina Star III” vor der spanischen Küste sank. In einer Art Selbstanzeige weist sie auf den bisher kaum bekannten Vorfall hin.

Oyster 825

Die erste Oyster 825. Bei der gesunkenen Yacht handelt es sich um eine auf 90 Fuß verlängerte Version. © Oyster

Es ist ein Wunder, wie lange der Untergang der Oyster “Polonia Star III” der Öffentlichkeit verborgen blieb. Erst drei Wochen nach dem Unglück, bei dem zwei Italiener und drei Russen von der spanischen Fischern aus der Rettungsinsel geborgen wurden, meldete sich die Werft mit einer Stellungnahme.

Denn nach Spekulationen in den sozialen Medien verdichtete sich der Verdacht, dass der im Mai 2014 vom Stapel gelaufene 90 Fußer vor dem Untergang gekentert sein könnte. Und das würde auf einen Kielverlust deuten.

Es wäre der Supergau für eine renommierte Werft wie Oyster, wenn bei dem Flaggschiff vom Typ 825, das für rund acht Millionen Euro gehandelt wird, Sicherheitsmängel zum Untergang führten. “Polonia Star III” ist zwar eine auf 90 Fuß verlängerte Spezialversion, aber die Kielaufhängung und die Strukturen sollen gleich sein.

“Möglichkeit eines Kontakts”

Im Statement weist die Werft darauf hin, dass “die Möglichkeiten eines Kontakts nicht ausgeschlossen werden können”. Möglicherweise soll die Yacht am Tag zuvor aufgelaufen sein und der Untergang könnte eine Folge davon gewesen sein. Aber auch wenn das so wäre, muss eine Oyster so etwas nicht aushalten?

Jedenfalls sei nach einer Untersuchung durch Taucher klar, dass der Untergang “die Folge eines Vorfalls ist, der das Widerstandsvermögen des Rumpfes beschädigt hat”. Aber man habe unabhängige Experten eines Klassifizierung-Unternehmens eingeschaltet und eigene Untersuchungen gestartet, um die Strukturen, die in keinem anderen Oyster-Typ verwendet werden, zu überprüfen.

Der erste Verlust dieser Art in der 42-jährigen Geschichte von Oyster werde mit größter Ernsthaftigkeit untersucht, um die Gründe festzustellen. Aber man habe schon jetzt keinen Grund zu der Annahme, dass es ein Risiko bei den anderen Oyster 825 gebe. Zurzeit sind zwei 825 in Betrieb und drei weitere im Bau.

Klarheit über die tatsächlichen Ursachen des Untergangs dürften sich wohl erst nach der Bergung der “Polonia Star III” ergeben. Die spanischen Behörden und die Versicherung dringen auf die Hebung des Wracks.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

3 Kommentare zu „Oyster Untergang: Ist der Kiel des 90 Fußers “Polina Star III” abgebrochen?“

  1. avatar Hannes sagt:

    “Möglicherweise soll die Yacht am Tag zuvor aufgelaufen sein und der Untergang könnte eine Folge davon gewesen sein. Aber auch wenn das so wäre, muss eine Oyster so etwas nicht aushalten?”
    Auch der teuerste Bentley ist mit Sicherheit nicht dafür ausgelegt abseits der Straße gegen einen Baum zu fahren nur weil es mal passieren könnte.

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 4

    • avatar Sven 14Footer sagt:

      Guter Vergleich, aber der bentley und andere PKWs haben eine Fahrgastzelle, die eben doch einen Crash mit einem Baum aushält ohne die Insassen ernsthaft zu gefährden. Ja, das Auto ist nicht mehr fahrtüchtig.
      Auch die Oyster sollte mit solch einem Kontakt umgehen können, ohne am Tag darauf “relativ” überraschend zu sinken.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

  2. avatar Ruben sagt:

    Ich konnte auf Überführungstörns schon öfters auf verschiedenen Booten der Werft Oyster segeln. Die älteren sind in der Bauqualität meines Erachtens top, von den jüngeren kann ich das so nicht behaupten. Vielleicht war das alles nur ganz dummer Zufall aber die Deckenverkleidung und Vorhangschiene sollte mir bei 5bft im Englischen Kanal nicht entgegenkommen. Andere Skipper hatten über Boote dieser Werft auch nicht nur Gutes zu berichten.

    Aber der Kiel ist nie abgefallen 😉

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *