Surfen: Weltweit längste Wellen vor Chicama/Peru

Perfekt zum Tagträumen

Bis zu 4,5 Kilometer lang, aber wohl noch nie in voller Länge geritten – die majestätischen, meist gemächlichen Wellen von Chicama sind Kult. Ein „waterlust“-Film… der Lust macht!

Auf halbem Weg zwischen Lima und der Grenze von Ecuador liegt Chicama, einer der spannendsten Surfspots der Welt. Nein, nicht weil dort die höchsten Brecher die Surfer erfreuen, sondern weil die wohl längsten, „rideable“- Wellen eher gemächlich heranrollen.

In der extrem kargen Umgebung, vor den felsigen und sandigen, wüstenähnlichen Ufern beschert der Spot den Surfern vergleichsweise episch lange Ritte von 2-3 Minuten.

Cool Chicama-Surfing © waterlust

Cool Chicama-Surfing © waterlust

Exakt 4,5 km  sollen die Wellen an guten Tagen messen…

Das Team von „waterlust“  hat sich des Spots angenommen und einen stilsicheren, auf seine Art mitreißenden Film gedreht, der – im Gegensatz zu vielen anderen, eher hektischen Clips  – eine adäquate Ruhe ausstrahlt. Und die gewisse Leichtigkeit des Seins der Chicama-Surfer allerbestens rüberbringt…

Prädikat: Perfekt zum Tagträumen!

Spenden
https://yachtservice-sb.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *