The Yacht Week Trailer: Musik und Action als erfolgreiches Charter-Konzept

Die Party-Flottille

Die Macher von The Yacht Week interpretieren Chartersegeln etwas anders als gemeinhin üblich. Statt Besinnlichkeit, Entschleunigung und Stille geht es um Party, Sonne und Action. Der Erfolg gibt den schwedischen Organisatoren, die 2008 die ersten beiden Segelwochen veranstalteten, Recht. Das junge Publikum ist begeistert, die Organisation wächst und wächst. 46.000 Freunde bei Facebook sprechen eine deutliche Sprache.

Entspannung nach langen Partynächten bei The Yacht Week. Oder eine neue Bavaria Image-Kampagne? © The Yacht Week

Entspannung nach langen Partynächten bei The Yacht Week. Oder eine neue Bavaria Image-Kampagne? © The Yacht Week

Pro Veranstaltung in der Karibik, Kroatien, Italien, Türkei oder Griechenland kommen 200 bis 500 Menschen auf 25 bis 50 Yachten zusammen, die eine Woche umhersegeln und abends zusammen feiern. Der durchschnittliche Preis beträgt 400 bis 600 Euro pro Person.

Eventseite

Die Yacht Week Flottille sauber aufgereiht im Mittelmeer. © The Yacht Week

Die Yacht Week Flottille sauber aufgereiht im Mittelmeer. © The Yacht Week

Yacht Week Event: Party auf der Mega Yacht. © The Yacht Week

Yacht Week Event: Party auf der Mega Yacht. © The Yacht Week

 

Spenden
https://yachtservice-sb.com

5 Kommentare zu „The Yacht Week Trailer: Musik und Action als erfolgreiches Charter-Konzept“

  1. avatar SR-Fan sagt:

    Ich find das geil. Schade, dass ich mich vor 10 Jahren zwar über die vielen Bierbäuche im “fortgeschrittenen” Alter aufregte aber diese Idee nicht hatte. Endlich mal jemand der das verstaubte Charter-Image auf Trab bringt.

    VG

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 23 Daumen runter 9

  2. avatar Sven sagt:

    Na, auf der Bavaria würd ich auch gern eine Koje chartern.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 16 Daumen runter 5

  3. avatar Meteosailor sagt:

    Hatten 2010 die “Ehre” auf diese Flottile zu treffen, seither vertrete ich die Meinung, dass der Mensch das größte Übel der Menschheit sein kann. Man muß nur Alkohol, laute Musik und Hormone streuen und schon ist die Spezies Mensch eine gröllende, unkontrollierte, enthemmte und grausige Gattung. Man darf ja gern der Werbung glauben, aber ich sah etliche vollgekotzte Yachten (wohl kaum wegen dem Seegang), Beschädigungen an möglichen und unmöglichen Stellen, sowie um die Yachten masslos verdreckte Wasser- und Meereszonen. Gratulation das man sowas auch noch bewirbt!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 44 Daumen runter 18

  4. avatar Waterman sagt:

    Eigentlich gefällt mir das Segeln wg der Ruhe, dem “Chillen”, Entspannen und dem Hauch der Freiheit, den man dabei finden kann; diesen Sommer hatte ich in Kroatien ebenfalls das zweifelhafte Vergnügen auf diese Flottilie zu treffen! So ein ungebildetes, rücksichtsloses und arrogantes Verhalten hatte ich bisher noch nie gesehen! Ein Wunder, dass bisher keine schlimmeren Unfälle passiert sind. Ich finde diese “Party Flottilien” gehören einfach nur verboten, den sie gefährden nicht nur sich selbst, sondern auch andere Segler!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 15 Daumen runter 11

  5. avatar blueocean sagt:

    Die sollen mal besoffen in eine ordentlich Bora kommen. Mal sehen was dann passiert und ob die Kroatische Wasserschutzpolizei das auch lustig findet.

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 8 Daumen runter 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *