America’s Cup San Diego Video: ZDF Sportreportage über Umpire-Assistin Meike Schomäker

Mit Vollgas den Kats hinterher

Meike Schomäker macht sich vor der ZDF Kamera für einen weiteren Einsatz als Umpire Assistent bei der America's Cup World Series in San Diego fertig.

ZDF-Sportreporter und Segelspezialist Nils Kaben hat sich die Neuerfindung des Segelsports in San Diego angesehen und am Sonntag einen Beitrag in der Sportreportage gebracht. Im Mittelpunkt stand 505er Europameisterin Meike Schomäker, die für den einzigen deutschen Aspekt des kommenden America’s Cups sorgt. Sie rast mit Vollgas den Katamaranen hinterher.

Als Umpire-Assistent folgt sie den Katamaranen auf einem Jet-Ski und funkt ihre Beobachtungen zum Kontrollzentrum an Land, wo die Entscheidungen über die Stopp-Strafen fallen. Sie werden per Blinkzeichen an die Crews übermittelt.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

18 Kommentare zu „America’s Cup San Diego Video: ZDF Sportreportage über Umpire-Assistin Meike Schomäker“

  1. avatar Heini sagt:

    Aufgrund Holgers “dezenter” Werbung habe ich mir schon am Freitag einen Zettel an die Fernsehzeitschrift gepappt, um es auch ja nicht zu verpassen. In freudiger Erwartung entreisse ich meiner Frau um 17.09 Uhr die Fernbedienung und schalte aufs ZDF.
    Und dann?
    Ernüchterung. Erstmal 30 Minuten Fussball, Skilanglauf ….. toll.
    Dann aber. Endlich. Die Ansage; Americas Cup, Juchee !
    Und was passiert?
    Nichts….
    In wahnwitzigen 7 (!) Minuten und 17 Sekunden ein paar schnarchige windarme Bilder aus San Diego, aufgepeppt mit einer Kenterszene aus dem windreicheren England. Ein bißchen was zum Reglement, zwei drei Sätze von Meike, Sektdusche für Larry. Blabla, das war’s.
    Und dazu noch Kommentare wie: “Es ist nicht übertrieben zu behaupten, dass die Segelei gerade neu erfunden wird.”
    Ja, nee, iss klar. 🙁

    1. Da sieht man mal wieder, was Segeln bei uns doch für einen Stellenwert hat.
    2. Für so eine armselige 5-minütige Randnotiz lohnt sich das Umschalten nicht, nächstes Mal bleibe ich bei “Bauer sucht Frau” oder “Hilfe, mein Mann ist Handwerker”, das bringts mehr

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 3

    • avatar JOKER sagt:

      Nun wollen wir doch mal die Kirche im Dorf lassen.

      Fußball dauert sowieso immer min. ne halbe stunde, also normal. Ich finde man kann glücklich sein, dass dort überhaupt was übers Segeln gezeigt wird. Ich finde es beeindruckend, dass es immerhin Leute gibt, die sich für Berichterstattungen und Medienwirksamkeit des Segelns einsetzen. Carsten Kemmling z.B.

      Oder wie beim ZDF, Nils Kaben, der auch den Bericht gemacht hat (war er nicht sogar auch selber Segler?).

      Ich fande den Bericht ganz interesant und die Bilder waren sehenswert.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 8 Daumen runter 2

    • avatar Kiel sagt:

      Besser 7 min 17sec ja nee is klar als gar keinen Bericht, oder?

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 10 Daumen runter 3

    • avatar Backe sagt:

      Was wir in Deutschland brauchen sind neue, segelaffine TV-Formate! Wie wäre es zum Beispiel mit:
      “Hafenmeister sucht Frau” …
      “Deutschland sucht den Supersegler” …
      “Heidi sucht das Top-Ölzeugmodel”…
      “Hilfe, mein Mann ist Segelmacher” …
      Oder, für die Nachmittagsschine: “See-Rechts-Richterin Barbara Salmiak”, anschließend: “Raus aus den Charter-Schulden”, und Katja Saalfrank alias Supernanny schult um auf Optitrainerin.
      Big Brother findet dann übrigens nicht mehr in irgendwelchen öden Kölner Container-Dörfern statt, sondern an Bord eines vor Kappeln vertäuten 50 Fuß Charterkatamarans, ersatzweise – falls sich endlich ein namhafter Sponsor aus der Internetbranche findet – an Bord eines Volvo 70 in den Doldrums.
      Und für das Bildungsbürgertum gibt es Sonntags Abends im Ersten um 20:00 Uhr die Segelschau, und anschließend den Regattaort, mit Wettfahrtleiter Axel Prahl und Umpire Jan Josef Liefers, während für die weiblichen Zuschauer fortgeschrittenen Alters im ZDF “Rosamunde Fender – eine Leidenschaft vor Anker” wiederholt wird.

      Nur die Übertragung von den Olympischen Segelspielen fällt dann leider aus. Segeln ist dann als Sport einfach zu unglaubwürdig geworden.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 27 Daumen runter 0

      • avatar stefan sagt:

        …naja, ob die lebensnahen Gangster-Geschichten in der “Küstenwache” immer dazu beitragen, dass das “maritime” im TV an Glaubwürdigkeit gewinnt, halte ich auch für fraglich 😉

        Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

      • avatar Lyr sagt:

        haha Backe….
        tolles Fernsehprogramm 🙂

        Allerdings glaube ich dass Katja Saalfrank mit den ganzen Optieltern da an ihre Grenzen stoßen wird. 😉

        Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 7 Daumen runter 0

      • avatar Pete sagt:

        In NZ gabs mal ‘ne Fernsehshow nach dem ‘Survivor’ Konzept auf einem alten Whitbread Schiff, lauter nicht-Segler mit einem Skipper und Co-skipper, mussten alle möglichen Aufgaben erfüllen und wurden Fernsehtauglich Seekrank. Der Gewinner durfte dann bei einer Regatta nach Fiji mitsegeln. Gab es aber nur eine Serie lang, war wohl doch nicht so erfolgreich ;-).

        Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    • avatar Manfred sagt:

      Das war doch immer so. Wird sich auch nicht ändern, jedenfalls nicht bei den Öffentlich-Rechtlichen. Da ist der Trip in´s “Paradies/Austragungsort” wichtiger als der Beitrag für den bezahlenden Zuschauer. Da lob ich mir die tollen Internet Übertragungen, auch wenn es manchmal ruckelt. Freue mich schon auf das VOR “Inshore” in Kapstadt. das war beim letzten Mal der Hit! Dafür ertrage ich auch ne kleine Werbeeinblendung in der Pause: Hotel sowieso…. War doch diskret, oder?

      Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  2. avatar stefan sagt:

    …hatte ich schon zu einem anderen Beitrag gepostet, allerdings passt er hier besser:

    Haa-Haa-Haa!

    Zitat aus dem ZDF-Bericht: Nächstes Jahr kommt die AC-Tour nach Europa.

    …naja, so kann man dann auch verschleiern, dass man den journalistischen Zug in der Berichterstattung (mal wieder) verpasst hatte.

    …aber ansonsten war der Bericht echt okay. Die Kommentare der deutschen Heimschläfer waren allerdings eher peinlich als dienlich.

    Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 3

  3. avatar matti sagt:

    Ich fand den ZDF-Bericht gut – hab sowas schon lange nicht mehr im Fernsehen gesehen. 7 Min sind eine kleine Ewigkeit in TV-Maßstäben. Informativ und bunt und nett wars auch – so gewinnt man – vielleicht erstmal in kleinen Schritten – Zuschauer fürs Segeln. Und andersherum auch das Fernsehen fürs Segeln!
    Danke Carsten für den Link!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

    • avatar Hannes sagt:

      Ich persönlich finde es besser, die Internet Streams auf sail tv, etc zu gugen, weil da noch sachlich und für Segler interressant berichtet wird. Stellt euch mal eine Live übertragung im ZDF/NDR oder so vor vom Audi med. Cup……Da wird der Moderator erstmal stundenlang erklären müssen, was eine Layline ist, und warum man beim Start die bunten Fähnchen hisst (die auch immer auf dem hafengeburtstag bei den Fischbuden als Schmuck hängem) .Wäre doch für Segler absolut unspannend….. dann lieber gute Berichterstattung auf Englisch!

      Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 1

  4. avatar Holger sagt:

    Matti hat Recht – über 7 Minuten zur besten Sendezeit um 17.30 wenns draussen schon dunkel ist und viel am TV sitzen Sonntagabend ist sehr viel für Segelsport und kann sicher nicht schaden

    Bei Backe ist es erstaunlich was der so alles fürn TV Zeugs kennt…….

    Jedenfalls standen am Freitagabend nach dem traditionellen Curryessen im KYC dann ab 23 Uhr sehr sehr viele
    Träger von dunkelblau Jackets mit goldenen Knöpfen und auch ander Officials usw. am KYC Tresen vor dem großen Flatscreen und sahen das Livestream Halbfinale aus San Diego und Mike flitzte da dann auch mal rum und war am gelben Helm erkennbar
    Befragen könnt ihr sie am Donneratg bei AUDI in Kiel oder sicher in der Presse demnächst mehr lesen
    Ich passe dann mal auf das sie in 2012 auch Zeit zum Five segeln hat

    Ahoi

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 3 Daumen runter 5

    • avatar Pete sagt:

      Holgi ist stolz darauf jemanden zu kennen, der auf einem Jetski rumflitzt, noch dazu im Auftrag der Umpires… das hätte er vor einem Jahr selbst noch nicht geglaubt 😉
      – “Die Jury flitzt im Jetski und Holgi findet es gut…”
      Aber wahrscheinlich hattest Du ja auch ein blaues Jackett an, vielleicht sogar mit goldenen Knöpfen 😉 😉

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 5 Daumen runter 4

      • avatar Marc sagt:

        Vielleicht hat er ja dann bald auch Jetskis im Programm. Natürlich perfekt regattaklar eingestellt und AC tauglich getestet von Meike S. 😉

        Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

      • avatar Holger sagt:

        Moin Peter
        da mach dir mal keine Sorge wegen des Jacketts und der goldenen Knöpfe…. bin ich weit von weg.
        Bin zum Glück ja noch ernsthaft aktiver Segler und ich freue mich für Meike das sie
        guten Job macht und für die weiteren Events in 2012 auch eingestzt wird und wir zudem
        ernsthafte 505er Saison 2012 angehen mit SAP 505 WM in LaRochelel mit voraussichtlich um die 130 Teams
        Ahoi

        Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

        • avatar Christian sagt:

          Breaking news von Holgis Webseite:

          aktuell vom ISAF Meeting:

          es wird nun doch schon am 6.Mai 2012 beim ISAF Midyears Meeting die Entscheidungzum Bootstyp für die Olympiadisziplin Jetski Damen für 2016 geben
          Davor im April Trials / Tests / Sichtung in Santander Spanien

          Also gute Perspektiven und mehr Planungssicherheit schon für die Saison 2012 für die zahlreichen GER Damen Teams die es schon jetzt im Jetskibereich gibt und für viele ernsthaft Interessierte die noch dazukommen werden und aus aqnderen Bootsklassen wechseln wollen

          Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

    • avatar Backe sagt:

      Holgi, ich bin halt Profi … Da muss man leider auch die ekligen Teile seines beruflichen Betätigungsfeldes kennen – zumindest dem Namen nach.
      Ist bei Dir ja genauso. Du weißt ja auch, was ein Seggerling ist :.)

      Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *