America’s Cup World Series: Der zweite Act 2016 in New York

Cup Spektakel im Big Apple

Der America’s Cup Tross macht am Wochende Halt in New York. Die Rennen mit den 45 Fuß Foilern finden auf dem Hudson River statt. Zuletzt segelten Cupper dort vor fast 100 Jahren.

Am Samstag und Sonntag schlägt die Louis Vuitton America’s Cup World Series ihre Zelte in New York City auf unweit von dem Revier wo 1920 die Class “Resolute” des New York Yacht Clubs “Shamrock IV” des Briten Sir Thomas Lipton im Wettkampf um den 13. America’s Cup besiegt hat.

An diesem Ort startete das sportliche Segeln auf hohem Niveau in den USA, und die Millionäre der East Coast bauten große Kutter, um bei Wettrennen gegeneinander anzutreten. Daraus ist schließlich auch das Interesse der Amerikaner am Wettkampf mit den Briten entstanden, das schließlich zu den America’s Cup Rennen führte.

America's Cup World Series in New York

America’s Cup World Series in New York

Das änderte sich allerdings, als der New York Yacht Club die America’s Cup Rennen ab 1930 in seiner Dependance vor Newport/Rhode Island austrug.  Dorthin verlagerte sich das Zentrum des Cup-Segelns, bis die Australier 1983 die Kanne entführten.

Nun kommt ein wenig America’s Cup Flair zurück, wenn die Foiler am Wochenende dort starten. Es wird sich zeigen, was das Revier hergibt, und ob es die Katamarane schaffen auf ihre Tragflächen zu kommen.

Servus TV wird eine Zusammenfassung zeigen

Ansonsten müssen Live Übertragung wohl wieder per Mobile App gekauft werden.

America's Cup World Series in New York

AC45 vor dem neuen World Trade Centre

 

 

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *