Velux Five Ocean Race Start. In fünf Etappen um den Globus.

Alleine um die Welt. Sie sind wieder unterwegs

Das Klassikerbild der Einhandsegler. Der Autopilot steuert, der Bug schäumt. Zbigniew Gutkowski will der erste Pole sein, der es einhand um die Welt schafft. © Juerg Kaufmann

Man kennt die Segler nicht, die Yachten sind uralt und nur fünf haben es an die Startlinie geschafft. Die Flotte des Velux-5-Ocean-Race ist am Sonntag gestartet. Die Einhandsegler werden sich immerhin um die Welt kämpfen. Aber niemand sieht hin.

Ein Grund dafür ist das Barcelona World Race, das zum Jahreswechsel startet. Doublehanded zwar, aber nonstop, mit einer großen Flotte, großen Namen und den schnellsten aktuellen Open 60 Yachten. Warum sollte man den ausgemusterten 60s zusehen, die sich nun Eco 60 nennen?

Die Flotte der fünf alten Open 60 ist in La Rochelle zur Um-die-Welt-Regatta Velux Five Ocean gestartet. © OnEdition

Man kennt die Segler nicht, die Yachten sind uralt und nur fünf haben es an die Startlinie geschafft. Die Flotte des Velux-5-Ocean-Race ist am Sonntag gestartet. Die Einhandsegler werden sich immerhin um die Welt kämpfen. Aber niemand sieht hin.

Ein Grund dafür ist das Barcelona World Race, das zum Jahreswechsel startet. Doublehanded zwar, aber nonstop, mit einer großen Flotte, großen Namen und den schnellsten aktuellen Open 60 Yachten. Warum sollte man den ausgemusterten 60s zusehen, die sich nun Eco 60 nennen?

Eigentlich ist es keine schlechte Idee, den No-Names mit vor 2003 gebauten Open 60s eine Chance zu geben, in das Rampenlicht zu treten. So ist der Pole Zbigniew Gutkowski ein spannender Neuzugang in der Offshore Szene.

Der 36-Jährige war von 1987 bis 1995 Mitglied der Nationalmannschaft im 470er und danach als 49er Vorschoter erfolgreich. Er sammelte Hochsee-Erfahrung mit dem Multihull „Warta-Polpharma“ bei The Race und skipperte beim Nokia Oops Cup in Skandinavien einen ORMA 60 Trimaran. Jürg Kaufmann hat Gutowski vor dem Start fotografiert. Er liegt nach dem Start der ersten Etappe nach Kapstadt auf Platz drei.

Aber ob es ein echter, spannender Wettkampf wird ist noch nicht abzusehen. Es kribbelt schon, wenn man weiß, dass wieder ein paar dieser irren Typen alleine um die Welt rasen. Wir lassen uns überraschen, ob das Velux Five Ocean Race tatsächlich Mitreiß-Potenzial besitzt.

Eventseite mit Race Tracker

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *