Carribean 600: “Varuna” und “Haspa Hamburg” bei der Karibik Traum-Regatta

Schnell und hart

caribbean 600 start rushes from Richard Langdon on Vimeo.

Wenn es Traum-Regatten gibt, dann dürfte die Carribean 600 dazu gehören. 600 Meilen kreuz und quer durch die Karibik, Guadeloupe an Backbord rundherum um Antigua, St. Kitts an Steuerbord hört sich nach großem Spaß an. 53 Yachten aus 31 Nationen sind diesmal dabei, darunter zwei deutsche Yachten.

 Trimaran "Paradox"

Der Trimaran “Paradox” hat die Carribean 600 2013 als erstes Schiff beendet. © Richard Langdon / www.oceanimages.co.uk

Die “Haspa Hamburg” hat sich allerdings kurz nach dem Start am Montag Morgen mit einem zerrissenen Großsegel verabschiedet, aber die “Varuna” mischt immer noch ordentlich mit. In der IRC Gesamtwertung liegt der Neubau von Jens Kellinghusen (NRV) auf Rang sechs von 35 Yachten, die sich noch im Rennen befinden.

Bei rund 28 Knoten Wind im Schnitt verläuft das Rennen extrem schnell und hart. Acht Yachten haben bereits aufgegeben. Die Maxi-Yacht “Liara” verlor gleich beim Start den Mast. Erstes Schiff im Ziel ist der Trimaran “Paradox”. Auch der Maxi “ICAP Leopard” beendete das Rennen einige Stunden später, konnte aber den Rekord nicht knacken.

Eventseite Carribean 600

Race Tracker Carribean 600 2013

"Varuna"  Carribean 600

“Varuna” kurz nach dem Start zur Carribean 600. © RORC/Tim Wright/Photoaction.com

"HASPA Hamburg" mit zerrissenem Großsegel

“HASPA Hamburg” musste kurz nach dem Start mit zerrissenem Großsegel aufgeben. © RORC/Tim Wright/Photoaction.com

"Phadeo"

“Phadeo”, oranger Kat in blauem Wasser. © RORC/Tim Wright/Photoaction.com

Der Kurs beim Carribean 600.

Der Kurs beim Carribean 600. Der Start erfolgt vor Antigua

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

26 Kommentare zu „Carribean 600: “Varuna” und “Haspa Hamburg” bei der Karibik Traum-Regatta“

  1. avatar user sagt:

    Ma ne blöde Frage:
    Wieso sollte die Varuna das Vorzeige Schiff aus Deutschland sein?
    (Steht so auf der Segelreporter FB Seite)

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 2

    • avatar SR-Fan sagt:

      Gute Frage – wahrscheinlich weil es eines der teureren Projekte war und sonst in Deutschland eher weniger “extreme” Bauten in Angriff genommen werden.
      Für den doch recht hohen Material-/Kosteneinsatz hört man aber eher wenig Erfolgsgeschichten – oder kommt nur mir das so vor?

      VG

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 12 Daumen runter 2

      • avatar user sagt:

        Genau das meine ich. Ist zwar teuer und nen einzelbau.
        Aber viel rumgekommen ist noch nicht.
        Auch mit dem alten Schiff war das ganze sehr durchwachsen. Mal vorne mal hinten.

        Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 1

        • avatar SR-Fan sagt:

          Naja – ein neues (teures) Equipment garantiert ja Gott sei Dank noch keinen Erfolg. Es kommt auch aufs Talent an 😉
          Ich meine das aber nicht so großkotzig wie es klingt. Zunächst hat jemand das Geld für dieses Spielzeug und investiert es. Das ist schön und macht ner ganzen Menge Leute viel Spaß. Der Rest ist Training, Talent und auch ne Menge Glück. Auf so einer Regatta ist das Niveau richtig hoch und die Besatzungen, nicht nur im Spitzenfeld sind Profis. Man bekommt so nen Rennverlauf durch die Tracker nur viel besser mit als früher und kann sich als Außenstehender schneller eine Meinung bilden.
          Ich nehme mich da mal nicht aus 😉

          VG

          Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 2

        • avatar küstenschipper sagt:

          Vielleicht reicht es ja schon, dass ein deutscher Eigner überhaupt so eine Karre bauen lässt um sie mit jungen deutschen Amateuren international zu segeln. Sonst gibt es eher wenige in Deutschland die überhaupt bauen oder mit der Häufigkeit wie Varuna auf internationalem Parkett segeln.

          Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 18 Daumen runter 6

    • avatar Fastnetwinner sagt:

      Hallo “user”,

      ich versuche mal mit ‘ner Gegenfrage: Welches Schiff aus Deutschland zeigt sich denn momentan sonst in dem Maße vor? In dem Maße zumindest momentan keiner. Und somit ist es dann doch ein Vorzeigeschiff und aus Deutschland kommt es auch. Ich denke wir alle kennen die Varuna-Crew als sehr bodenständig und wissen, daß sie sich übrigens niemals selber als Vorzeigeschiff bezeichnen würden.

      Ich finde es toll, daß jemand aus unserem Land einer jungen Crew diese Chance gibt. Und es ist auch klar, daß bei einer ambitionierten Amateur-Crew bzgl. der Leistung ein nachgibigerer Maßstab anzulegen ist, als wenn da 13 mal Russel und Dennis an Bord säßen.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 13 Daumen runter 2

  2. avatar Vanessa sagt:

    es heisst GUADELOUPE !

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 8 Daumen runter 7

  3. avatar na_hoppla sagt:

    Deutscher Eigner, Gewinner der Voiles de St. Tropez, Giraglia und Middle Sea Race, UND auch zum cruisen geeignet: http://www.ker53.com

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 3 Daumen runter 11

  4. avatar Andreas sagt:

    Als dritte deutsche Yacht ist auch die Pogo 2 wieder mit dabei, wie schon 2011.

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 3

  5. avatar SR-Fan sagt:

    Faszinierend, wie letzte Nacht Adele an Varuna vorbeizog. Da bespielt man so ein unbequemes Carbon-Monster und ein Stahlklassiker packt seine Wasserlinie aus und serviert dabei wahrscheinlich noch ein 5-Gang-Menue 😉 Die ähnlich lange Cooksen ist ja schon vorher auf und davon.

    VG

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 7 Daumen runter 2

    • avatar Uwe sagt:

      Die Superyacht Adela (180ft Classic Schooner) ist mehr als 3-mal so lang wie die Varuna und daher nicht vergleichbar.
      Aber die Privateer, eine Cookson 50 liegt auf Rang 3 und lässt die Varuna schlecht aussehen.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 12 Daumen runter 3

      • avatar SR-Fan sagt:

        Das Adele “einen Längeren hat” habe ich ja extra erwähnt 😉 Und sie dürfte auch so ca. das 25 bis 35 fache von Varuna wiegen. Deshalb ja die besseren Kochmöglichkeiten 😉

        VG

        Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 2

      • avatar Freak sagt:

        die Cooksen 50 sieht für Anfänger aus wie ein vergleichbares Schiff, der Fachmann weiß aber , dass das Schiff einen Canting-Kiel hat und somit nicht vergleichbar…man, man, man was für ne Menge Halbwissen hier unterwegs ist…seufz

        Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 9 Daumen runter 6

        • avatar Uwe sagt:

          Selbstverständlich sind die Schiffe vergleichbar und zwar hinsichtlich der Länge und des IRC-Handicaps:

          100 140 USA50009 Privateer Ron O’Hanley 2 – 07:44:34 1.374 3 – 04:35:26 1
          80 112 GER6700 Varuna Jens Kellinghusen 2 – 10:54:09 1.381 3 – 09:20:40 6 80 112

          Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 1

  6. avatar beobachter sagt:

    Dann muss die Haspa sich aber schnell was überlgen, immerhin wollen die bald an der Heineken Regatta teilnehmen =)

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 7 Daumen runter 1

  7. avatar SR-Fan sagt:

    Ist ja interessant, die Paradox hat ja nur ein Mittelschwert…

    VG

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 2

  8. avatar Heini sagt:

    @SR-Fan
    Die Adele ist weder aus Stahl noch ein Klassiker, sie ist aus Alu und Baujahr 2005:
    http://www.syadele.com
    http://www.vitters.com/yachts/adele

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 2

    • avatar SR-Fan sagt:

      Hm – interessant. Ich hatte meine Informationen von dieser Seite:
      http://www.liveyachting.com/adela

      Es scheinen unterschiedliche Schiffe zu sein, einmal Dijkstra, einmal Hoek. So ist das mit den Allerweltsnamen – keine Ahnung, welches der Boote mitgesegelt ist 😉

      VG

      Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 1

    • avatar Stefan sagt:

      …deshalb haben die Yachten ja auch unterschiedliche Namen, damit man sie unterscheiden kann. Die eine heisst “Adele” und die andere “Adela”.

      Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 1

  9. avatar Christoph Jakobi sagt:

    schönes Boot, oder sind das mehrere?

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  10. avatar Chenninge sagt:

    …haters gonna hate…

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *