Jugendsegeln: Es muss nicht immer der Opti sein – 11-jähriger Franzose segelt Moth

Früh übt sich

Thomas Proust (11) foilt schon seit einem Jahr mit der Moth. Er zeigt, dass die neue aufregende Form des Segelns auch schon von den Jüngsten beherrscht werden kann.

Moth

Thomas Proust, der jüngste Moth-Segler. © Proust Sailing

Wenn man bedenkt, wie rasant und spektakulär sich Segelboote in den vergangenen Jahren entwickelt hat, muss man sich fragen, warum nicht mehr Möglichkeiten geschaffen werden, damit mehr junge Segler auf diese Weise den Sport schätzen lernen.

Der Franzose Thomas Proust dürfte jedenfalls wenig Ambitionen haben, noch einmal in den Optimisten einzusteigen, seit er im Alter von 10 Jahren die ersten Gehversuche mit der Foiling Moth unternommen hat. Dass es seiner seglerischen Entwicklung nicht abträglich ist, zeigt der diesjährige Erfolg bei der Formel 18 Katamaren EM in Morges am Genfer See.  Er belegte Rang zwei.

Moth

Mit Helm auf der Bladerider Moth. © Proust Sailing

 

Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

2 Kommentare zu „Jugendsegeln: Es muss nicht immer der Opti sein – 11-jähriger Franzose segelt Moth“

  1. avatar Jörg Gosche sagt:

    War die F 16 WM … aber egal … ist klasse!
    Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm – sein Vater Eric war jahrelang einer der erfolgreichsten F 18 Segler Frankreichs.
    Schätze der Lütte foilt schon ab 4 Knoten Wind mit der Motte , dürfte aber ab 10 Knoten schon Schwierigkeiten bekommen mit seinem Fliegengewicht.
    Ist schon recht aufwändig diese ganz Foiling-Geschichte und wenn die Youngster nicht diesen besagten fachkundigen Support haben auch eher nicht so richtig machbar. Es spricht viel dafür erstmal konventionell segeln zu lernen…. .

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 11 Daumen runter 0

    • avatar a-cat sagt:

      Vor allem viel zu teuer. . . die wenigsten Eltern können ihren Kindern ein 20000€ Spielzeug hinstellen.
      Mein Vater hat damals mit mir zusammen den Opti selbst gebaut auf dem ich Segeln lernte. Aus Abfallholz mit selbst genähtem Segel. Hat trotzdem Spaß gemacht.

      Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *