M32-Kats: High Speed Race-Zirkus in Kopenhagen – Livestream

Achterbahn-Segeln

Highlights 2. Tag:

Full Replay 2. Tag bei Starkwind

Beste Segel-Unterhaltung Spannung dank extremer Windbedingungen bei der M32-Kat-Serie in Kopenhagen. Wird Matchrace-Weltmeister Canfield die Skandinavier in Schach halten können?

Die spektakuläre Inport-Serie führt sieben M32-Teams nach Oslo, Göteborg, Kopenhagen, Helsinki und Stockholm.

Bis einschließlich Sonntag findet „the battle“ im Hafen der dänischen Metroploe statt. Der erste Tag war geprägt von sehr leichten Winden: „Achterbahn-Segeln“ winkte Matchrace-Weltmeister Canfield ab, der zwar den ersten Lauf gewinnen konnte, dann aber eine eher fallende Leistungskurve akzeptieren musste.

Heute wehten vier, in Böen fünf Windstärken über das Kopenhagener Hafenareal, wo die „Stadion-Rennen“ in unmittelbarer Nähe des Publikums stattfanden.

M32-Katamarane werden – im Gegensatz zu den GC32-Kats, die kürzlich vor Kiel flogen – am Wind nur mit Großsegel und auf raumen Kursen mit einem asymmetrischen Spi gesegelt. Foils, die den Rumpf anheben, sind nicht erlaubt. Dennoch bieten die Kats bei ihren Inport-Rennen heiße Segelaction, nicht zuletzt aufgrund der extrem eng gesteckten Kurse.

Matchrace-Weltmeister Taylor Canfield kam mit einem Zwei-Punkte-Vorsprung vor dem schwedischen Essiq Racing Team mit Skipper Nicklas Dackhammar nach Dänemark. Zwischen den beiden Crews spielten sich heute enge Positionskämpfe ab – nach Race 4 liegen sie mit 25 Punkten gleichauf an der Spitze der Tageswertung. Für Samstag und Sonntag sind weiterhin kernige Windbedingungen vorhergesagt.

Ein Blick auf den gut kommentierten und hautnah gedrehten Livestream lohnt sich. Start am Samstag ist um 13:45 Uhr

Website

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *