Moth EM: Briten dominieren – bester Deutscher auf Rang 8

Von wegen Brexit

Die Briten steigen bei der Moth-Foiling-Klasse voll ein und besetzen neun Plätze in den Top Ten. Flaue Winde benötigten starke Nerven – ab heute soll es auffrischen.

Der Deutsche Max Mäge lauert auf Rang 8 als einziger Kontinental-Europäer unter den besten Zehn auf seine Chancen. Seit Montag foilen die rasenden „Motten“ um den EM-Titel auf dem Lac d’Hourtin bei Bordeaux.

Am ersten Tag konnten vier Läufe gesegelt werden, der Dienstag präsentierte sich mit ausgesprochen flauen Winden ohne Wettfahrten und am Mittwoch konnte schließlich am späten Nachmittag bei einem relativ stabilen Wind mit Stärke 7-9 Knoten und hochsommerlichen Temperaturen mit Ach und Krach noch ein Lauf gesegelt werden.

Auch SegelReporter Andreas John ist am Start, „kassierte“ aber gleich ein DNF am ersten Wettfahrttag. Für heute und morgen sind deutlich kräftigere Winde vorhergesagt.

Ergebnisse

Website

Spenden

Ein Kommentar „Moth EM: Briten dominieren – bester Deutscher auf Rang 8“

  1. avatar jollenfutzi sagt:

    so etwas gehört in die Kieler Woche !
    modern weiterkommen, Kiter auf Foils ebenfalls dazu, Skiffs und foilende Cats
    und ein paar Altlasten an Klassen entsorgen die wirklich nicht mehr passend und zeitgemäß sind
    jetzt schneller agieren als andere Events und sich wieder an die 1. Liga weltweit heranarbeiten

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *