Nacra 15 WM: Friese-Sohn mit starkem WM-Debut – bald auch Flügel für die Kleinen

Jugend-Olympia in Sicht

Bei der Nacra15-WM am Gardasee haben Silas Mühle (15) und Romy Mackenbrock (16) knapp die Medaille verpasst. Der Steuermann wandelt auf den Spuren von Vater Thomas Friese.

Silas Mühle (14) aus Hamburg und Romy Mackenbrock (15) aus Münster sind die besten deutschen Nachwuchssegler auf dem Nacra 15 Katamaran, der kleine Bruder des olympischen 17ers.

Nacra 15

Silas Mühle und Romi Mackenbrock auf dem brodelnden Gardasee. © Mitja Meyer

Für das Mixed Duo ist es der erste Schritt in Richtung Jugend-Olympia, der Regatta, die zum dritten Mal ausgetragen wird und im Oktober 2018 vor Buenos Aires stattfinden soll. Neben den Windsurfern und Kiteboardern ist allein der Nacra15 als Segel-Klasse benannt worden.

Bei der Veranstaltung die 31 Sportarten umfasst sind jugendliche Athleten zwischen 15 und 18 Jahren startberechtigt. Vertreter von 206 Ländern werden erwartet. Der Kampf um die 14 Katamaran-Startplätze ist schon jetzt hart umkämpft, aber das Duo hat mit Coach Mitja Meyer shcon jetzt viele Trainingsstunden investiert.

Bei der ersten Weltmeisterschaft der Nacra 15 wären sie auch fast auf Anhieb mit einer Medaille belohnt worden. Ein Frühstart im 9. Rennen verhinderte die mögliche Silbermedaille und sie mussten sich mit Rang vier zufrieden geben.

Spannend wird es in den nächsten Monaten. Denn auch der Nacra 15 soll mit Tragflächen ausgestattet werden.

 

 

Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *