Barcelona World Race: Das letzte Interview mit Boris Herrmann

Noch einmal mit "Neutrogena"?

Boris Herrmann lässt kurz nach dem Ziel noch einmal das Rennen Revue passieren. Nun beginnt für ihn vielleicht die schwierigste Zeit.

Er muss den Erfolg für seine Zukunft nutzen. Es läuft schon die Vorbereitungsphase für die Vendee Globe. 2,5 bis 3 Millionen muss er beschaffen. Herrmann lässt durchblicken, dass er möglicherweise wieder mit der “Neutrogena” an den Start gehen könnte.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://yachtservice-sb.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *