Weymouth Weltcup: Lasersegler stark, Schadewaldt mit 49er-Sieg bei Hack

Intensive Starkwind-Duelle

Alexander Schlonski und Matthias Bohn haben die Führung in der Starboot-Qualifikation übernommen. © onEdition

Nach drei Tagen bei dem Weltcup auf dem Olympiarevier vor Weymouth schlagen sich die deutschen Segler besser, als man nach den jüngsten Ergebnissen vermuten durfte.

Nach einenem erneuten Starkwindtag belegen die Athleten vom Audi Sailing Team Germany fünf Top Ten Plätze in neun olympischen Disziplinen und Silke Hahlbrock hat im Hoffnungslauf noch die Chance, in die nächste Runde einzuziehen.

Simon Grotelüschen zeigt erneut, dass er besonders bei Starkwind fast mühelos Top-Plätze einfahren kann. © onEdition

Besonders die Lasersegler gaben am Mittwoch richtig Gas. Simon Grotelüschen liegt nach zwei dritten Plätzen nun auf Rang fünf und Phillip Buhl sitzt ihm nach seinem dritten zweiten Platz in der Serie nun auf Rang sieben im Nacken.

Buhl hatte bei den vergangenen Weltcups geschwächelt und scheint jetzt rechtzeitig zur Olympiaqualifikation zu der Form der vergangenen Saison zurückgefunden zu haben. Das Duell findet besonders bei Starkwind auf höchstem Niveau statt.

Philipp Buhl ist wieder da. Nach drei zweiten Plätzen hat er sich offenbar das Selbstvertrauen zurück geholt. © onEdition

Aber auch Franziska Goltz zeigte bei den Radials nach ihrem starken ersten Schwachwindtag, dass sie durchaus bei mehr Wind mithalten kann. Sie schob sich wieder auf Rang neun vor, eine Position, von der die Weltranglisten 28. Lange Zeit weit entfernt war.

Im 49er schlossen Tobias Schadewaldt und Hannes Baumann die Qualifikationsphase im einzigen Rennen am Tag mit einem Sieg ab und rangieren nun auf Rang neun. Ihre Gegner Briesenick-Pudenz/Massmann liegen zehn Punkte zurück auf Platz 14.

Die ex Optiweltmeisterin Tina Lutz macht mit Susann Beucke Druck auf Kadelbach/Belcher. Sie liegen nur noch vier Punkte zurück. © onEdition

Bei den 470er Frauen spitzt sich der Zweikampf zwischen Tina Lutz /Susann Beucke und Kathrin Kadelbach / Frederike Belcher zu. Die Opitweltmeisterin liegt auf Platz 14 nur noch fünf Punkte hinter den erfahrenen Gegnerinnen (11.) zurück.

Die deutsche Starbootflotte konzentriert sich offenbar mehr auf sich selbst als auf die internationale Konkurrenz. Jedenfalls liegen die Deutschen weiter zurück als gewohnt. Aber besonders der interne Vergleich bleibt spannend. Alexander Schlonski und Matthias Bohn liegen nach einem siebten Platz nun punktgleich mit Robert Stanjek und Frithjof Kleen.

Bei den Surfern spielt Toni Wilhelm seine Starkwind Stärke mit zwei vierten Rängen aus. Er ist nun siebter. Moana Delle fiel auf Platz 16 zurück.

Bei den 470er Männern sind nur noch Ferdinand Gerz und Patrick Follmann als 24 im Bereich der Top 20, für die Qualifikationspunkte vergeben werden. Noch düsterer sieht es bei den Finns aus. Matthias Miller ist als 30. bester Deutscher.

Heiko Kröger verbrachte schon einige Zeit im Protestraum. Im 35 Boote Feld der 2.4 ist er fünfter. © Marina Könitzer

Das Team von Silke Hahlbrock hat im Hoffnungslauf der Match Race Serie noch Chancen einen der zwei Plätze für das Viertelfinale zu ergattern. Sie liegt punktgleich mit der Finnin Lethinen auf Rang zwei, verlor aber im direkten Vergleich und muss nun auf Fehler der Gegner warten.

In den Paralympics Klassen hat sich nichts geändert: Kröger 5. und Klötzig 9. Im 2.4; Kroker ist vorletzter bei elf Sonars.

Ergebnisse

Eventseite

Tracking Replays und Live

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://yachtservice-sb.com

8 Kommentare zu „Weymouth Weltcup: Lasersegler stark, Schadewaldt mit 49er-Sieg bei Hack“

  1. avatar Marc sagt:

    Von den Autenrieth’s hätte ich irgendwie mehr erwartet. Vielleicht ist das Ziel 2010 vielleicht doch etwas verfrüht und 2016 sollte angepeilt werden. Sind ja beide noch sehr jung.

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  2. avatar Uwe sagt:

    “Noch düsterer sieht es bei den Finns aus. ”

    Das kann man so nicht sagen !

    Das beste vom DSV favorisierte Starboot liegt nach 7 Wettfahrten in der Nationenwertung auf Rang 14 und damit zwei Plätze hinter dem besten deutschen Finn !!!

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 1

  3. avatar Plan B sagt:

    Tobi, Hannes, gebt Gas! 😉

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  4. avatar Manfred sagt:

    Heute muss man schon recht tief scrollen um GER Segler zu finden. Allein bei den 470er Frauen ein Lichtblick mit Tina Lutz und Susann Beucke. Ursachenforschung? Man hört ja so manches aber an den dicken Autos kann es doch wohl nicht liegen. Und am Geld auch nicht. Vielleicht wieder Empfindlichkeiten, wie zuviel Druck und so.

    Allerdings, bis Olympia ist nicht mehr viel Zeit. Und was passiert eigentlich, wenn international niemand unter die Top Ten fährt? Fährt dann niemand zur OL nacb Weymouth?

    Trotz alledem drücke ich die Daumen, sind ja noch 2 Serien, in Kiel und in Australien wie ich hörte…Gute Reise, gute Reise…läuft grad im Radio…

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 2

    • avatar Lyr sagt:

      Schaust du ne andere Ergebnisliste als ich? 😉

      Läuft doch total super, so gut war Deutschland noch nie… 5 Segler unter den Top Ten!!
      Gibt einige Überraschungen wie ich finde… nur die Staren fahren unter ihren Möglichkeiten, aber die bekriegen sich wohl erst mal untereinander.

      Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

      • avatar Manfred sagt:

        @ Lyr und alle OL Aspiranten, die ich übersehen habe,
        Natürlich hast Du Recht mit den 5 Seglern. Sorry, ich hatte gestern Abend wohl nur die “erwachsenen” Bootsklassen im Auge und hatte die Laser und Surfer schlecht abgecheckt. Da kommt doch Hoffnung auf aber ne Diskussion hier im SR über das Thema würde ich trotzdem anregend finden.
        Smooth Sailing!

        Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

        • avatar JOC sagt:

          Vielleicht solltest Du mal versuchen so eine “Kinder-” Laser bei 25 kn über den Kurs zu segeln. Ich verspreche Dir, Du wirst nie wieder spotten oder solch grandiose Leistung übersehen.

          Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar zu Marc Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *