Vendée Globe: Dick steuert ohne Kiel auf Sturm zu – Spitzen-Duo passiert Azoren

Eiertanz


Day 75 highlights von VendeeGlobeTV

Jean-Pierre Dick segelt bei der Vendée Globe mit seiner “Virbac Paprec 3” jetzt schon den dritten Tag ohne Kiel und überlegt immer noch, ob er den Eiertanz bis zum 1800 Meilen entfernten Ziel in Les Sables d’Olonne durchhalten soll.

Jean-Pierre Dick erwartet schweres Wetter

Jean-Pierre Dick erwartet schweres Wetter. Kann er sich ohne Kiel aufrecht halten? © Jean-Marie Liot/DPPI

Zurzeit hält er sich bei moderaten Bedingungen immer noch auf dem dritten Platz, der Vorsprung auf Alex Thomson ist allerdings auf 70 Meilen geschrumpft. Der Brite hält sich mit “Hugo Boss” im Kielwasser des Franzosen, als wolle er rechtzeitig zur Stelle sein, wenn Dick kentert. Es ist aber nur eine Frage der Zeit, bis Thomson mit einem knapp vier Knoten besseren Durchschnitt Speed vorbeiziehen wird.

Er scheint aber nicht so richtig glauben zu können, das sein Gegner versucht, das Rennen zu beenden. “Will er das wirklich tun? Ich habe nie ein solches Boot ohne Kiel gesegelt. Ich kann mir nur vorstellen, wie kompliziert das sein muss.” Dazu bekundet er mitfühlend, dass er besser damit leben könnte, wenn Dick das Rennen auf Rang drei vor ihm beenden würde als wenn er aufgeben müsste.

Vendée Globe am 24.1. Das Spitzen-Duo passiert die Azoren.

Vendée Globe am 24.1. Das Spitzen-Duo passiert im Abstand von zehn Stunden die Azoren. Jean-Pierre Dick liegt noch vor Hugo Boss.

Dicks Vorhaben gestaltet sich umso schwieriger, weil sich zwei Tiefdruck-Zellen nähern, die nahe ihers Zentrums mehr als 50 Knoten bringen und auf seinem Kurs immer noch über 40 Knoten aus Südwest bringen. Gerade bei Starkwind von hinten dürfte sich der Open 60 ohne Kiel noch schwerer auf Kurs halten. Die Kentergefahr wird steigen.

Jean-Pierre Dick will aber erst bei den Azoren eine definitive Entscheidung treffen, ob er das Wagnis eingeht. Die Konstrukteure von Guillaume Verdier und VPLP arbeiten an Vorschlägen, nach denen der Skipper den Wasserballast möglicherweise noch effektiver für die Stabilität einsetzen kann.

Der ehemalige Vendée Globe Sieger, Alain Gautier erklärt, dass Dick zurzeit vermutlich mit sechs bis sieben Tonnen Wasserballast segelt. Das sei am Wind sehr hilfreich aber vor dem Wind ändere sich die Situation.

Le Cléac’h zehn Stunden hinter Gabart

An der Spitze segelt Armel Le Cléac’h immer noch gut zehn Stunden hinter Francois Gabart hinterher. Der Rückstand schrumpfte in der Nacht auf 90 Meilen, als Le Cléac’h einen direkteren Weg nach Les Sables d’Olonne segelte, dann musste aber auch er wieder gen Norden halsen, um den Starkwind bei der Azoren-Passage nicht zu verpassen.

Francois Gabart

Francois Gabart genießt noch einen relativ ruhigen Sonnenuntergang und scheint immer noch relativ entspannt. © Gabart

Beide Einhand-Piloten müssen sich bei harten Bedingungen noch einmal enorm konzentrieren, um nich im letzten Moment entscheidende Fehler zu machen. Gabart wird jetzt am Samstag um 21 Uhr nach rund 76 Tagen im Ziel erwartet und würde die Rekordzeit des letzten Vendée Globe Gewinner Michel Desjoyeaux um gut eine Woche unterbieten.

Tipp von Uwe Röttgering: Untersuchung zum Thema Kiel-Ermüdung (ENG)

Vendee Globe Tracker

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

6 Kommentare zu „Vendée Globe: Dick steuert ohne Kiel auf Sturm zu – Spitzen-Duo passiert Azoren“

  1. avatar dubblebubble sagt:

    Verstehe nicht warum vorm Wind ohne Kiel problematischer sein soll als ohne am Wind?

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    • avatar Metazentriker sagt:

      Vor dem Wind, bzw. mit achterlichem Wind rollt ein Schiff eigentlich immer mehr als am Wind. Die Kraftkomponente, die zur Seite zeigt ist am Wind bei Segelbooten sehr viel größer als vorm Wind und dämpft die Rollbewegung des Schiffes sehr stark. Vorm Wind wird diese Kraftkomponente klein und die Rolldämpfung entsprechend gering. Die Folge ist eine große Rollbewegung und dabei kann der Kenterwinkel überschritten werden.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 13 Daumen runter 0

      • avatar Backe sagt:

        Danke für die kompetente Antwort, Meta – und dann gleich schnell noch eine Frage hinterher: Würde ein Open 60 ohne Kiel, wenn er denn erstmal den Kenterwinkel überschritten hätte, nicht auch automatisch durchkentern? Ich stelle mir das wie eine große Jolle ohne Mann auf dem Schwert vor. Das Segel liegt noch eine kurze Zeit auf dem Wasser, aber dann geht der Mast auf Tiefe…

        Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

        • avatar Metazentriker sagt:

          Dick segelt zur Zeit quasi Jolle, statt einem Mann im Trapez nutzt er halt Wasserballast.
          Vermutlich kentern die IMOCAs durch. Das aufrichtende Moment dürfte ohne Kiel sehr klein sein, denn der Schwerpunkt der für das aufrichtende Moment relevanten Masse liegt vielleicht 0,5m vom Auftriebsschwerpunkt entfernt (bei 90° Krängung). Mit Kiel ist die Masse vielleicht kleiner, aber der Abstand zum Auftriebsschwerpunkt deutlich größer.

          Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 1

  2. avatar °!° sagt:

    Nur eine Frage der Zeit, bis Thomson vorbeiziehen wird? Ich hab mich in der Tat auch schon gefragt, ob die gestrige Kursänderung nach Osten nicht vielleicht tatsächlich den Zweck hat, JP Dick zu eskortieren. Thomson hat den dritten Platz sicher, wenn ihm nicht noch ein schwerer Schaden dazwischen kommt, auch wenn er vielleicht erst auf den letzten Meilen überholt. Zu verlieren hat er also nichts und wenn er Dick wirklich nach Hause begleitet, wäre das die herzerwärmendste Aktion, seit Riou Jean Le Cam aufgefischt hat. Mehr gewinnen kann man nach meinem Verständnis dieses Sports nicht.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 37 Daumen runter 0

  3. avatar SR-Fan sagt:

    Wow – gerade in der Wettervorhersage der ARD:
    Sturmtief über dem Atlantik mit durchschnittlich 15m Welle.

    Hoffen wir, dass alles Gut geht!

    VG

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *