Volvo Ocean Race: Dongfeng bastelt sich immer weiter an die Spitze – Reparatur-Video

Schrauber gefragt

Bei der dritten Etappe des Volvo Ocean Races zieht Dongfeng in der Flaute immer weiter davon. Das Video zeigt, wie die Crew nebenbei die Holepunktverbindung laminiert.

Alvimedica

Spiegelglattes Wasser. © Amory Ross/Team Alvimedica/Volvo Ocean Race

Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl eines Volvo Ocean Race Profis sind seine Fähigkeiten beim Basteln. Warum das so ist, zeigt Dongfeng Ober-Schrauber Kevin Escoffier, der die Holepunkt-Halterung verstärkt. Der Ansatzpunkt für das große Code Zero Vorsegel, das besonders bei wenig Wind durchgängig zum Einsatz kommt, drohte aus dem Deck zu reißen.

Bei den aktuellen leichten Windbedingungen ist die Reparatur wohl weniger dramatisch als zuvor angenommen. Aber wenn bei Starkwind das Segel nicht mehr benutzt werden könnte, wären die Leistungseinbußen dramatisch.

Trimm Trick bei Dongfeng?

Die Konkurrenz grübelt schon, warum das Problem mit dem Holepunkt ausgerechnet bei Dongfeng ständig auftaucht. Schließlich handelt es sich um Einheitsyachten. Könnte es sein, dass die Chinesen ihren Code Zero härter trimmen? Wäre das eine Erklärung für den Speed-Boost, den Dongfeng bisher auf allen Etappen besonders in kniffligen Situationen zeigte?

Aktuell ist harter Trimm allerdings nicht angesagt. Alle sechs Boote liegen mit flappenden Segeln in der Flaute und die Teams schlafen bei 45 Grad ungemütlich im Vorschiff. Allerdings hat das rote Boot seinen Vorsprung auf stattliche 67 Meilen vergrößern können. Die vier Verfolger treiben immer noch nahezu gleichauf im Abstand von fünf Meilen zueinander hinterher.

Eigentlich könnte eine solche Flaute für die vorderen Boote den SCA Frauen helfen, wieder heranzukommen. Aber das Glück ist ihnen nicht hold. Auch bei ihnen bleibt der Wind aus und sie liegen nach wie vor über 30 Meilen hinter Rang fünf zurück.

Alvimedica im Sonnenuntergang. © Amory Ross/Team Alvimedica/Volvo Ocean Race

Alvimedica im Sonnenuntergang. © Amory Ross/Team Alvimedica/Volvo Ocean Race

Volvo Ocean Race

Auch bei Dongfeng weht nur ein laues Lüftchen, aber es ist mehr als bei der Konkurrenz. © Sam Greenfield/Dongfeng Race Team/Volvo Ocean Race

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://nouveda.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *