Volvo Ocean Race: Holland vor Spanien und den SCA Frauen

Kräftemessen

Im Vorfeld des Volvo Ocean Races, das am 11. Oktober 2014 in Alicante startet, sind erstemals drei der neuen 65 Fuß One Design Yachten in einer Regatta aufeinandergetroffen. Dabei siegte überlegen das holländische Brunel Team, bei dem Robert Stanjek trainiert hatte.

Volvo Kanaren

Die drei VO65 nach dem Start. Die Spanier liegen in Führung. © Orphanidis/vsail.info

Auf den 670 Meilen des Marina Rubicón Round Canary Islands Race um die Kanarischen Inseln segelte Bouwe Bekking in 60 Stunden einen Vorsprung von 20 Meilen vor den neu gemeldeten Spaniern um Skipper Iker Martinez heraus, die erst in der vergangenen Woche gemeldet hatten.

Martinez war noch vor wenigen Tagen mit seiner Partnerin Tara Pacheco Europameister im Nacra 17 geworden. Nun setzt jetzt alles dran, in kürzester Zeit zusammen mit seinem langjährigen 49er Olympiasieger Freund Xabi Fernandez ein schlagkräftiges Team zusammenzustellen. Dafür hat er unter anderem den dreimaligen spanischen Finn Dinghy Olympiateilnehmer und Silber-Gewinner (2008) Rafael Trujillo mit an Bord genommen.

Volvo Ocean Race

Die Konkurrenz im Griff. Brunel kontrolliert die Spanier in Lee. © Kurt Arrigo/Team Brunel

Zehn Minuten hinter Martinez kam das Frauenteam von SCA ins Ziel, das zuvor schwer einzuordnen waren. Abby Ehler kommentiert: “Wir waren müde, konnten aber mithalten. Ich denke, wir konnten mit uns zufrieden sein.” Sally Barkow sagt: “Wir müssen noch einen weiten Weg gehen. Diese Regatta hat gezeigt, was bei Hochseerennen wichtig ist. Jetzt weiß jeder an Bord etwas genauer, was wir brauchen, um besser zu werden.”

 

Spenden
http://nouveda.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *