Volvo Ocean Race: Wie das Vestas Wrack neu aufgebaut wird

Das Projekt Wiederbelebung

Die Überreste des VO65 Vestas sind vom Riff im Indischen Ozean gebracht worden und werden in Italien wieder in Form gebracht. Video von einem beeindruckenden Projekt.

Im italienischen Persico wird das Vestas Wrack auseinander genommen.

Im italienischen Persico wird das Vestas Wrack auseinander genommen.

Wahnsinn, was Bootsbauer heutzutage alles so hinbekommen. Der Grad des Fortschritts der vergangenen Jahre ist eindrucksvoll an dem Wiederaufbau des zerstörten Vestas Rumpfes nachzuvollziehen.

Yachting World Reporter Matthew Sheahan hat die Werft im italienischen Persico besucht, wo das Puzzle aus den Teilen des zerstörten Volvo Ocean Racer vom Vestas Team zu einem neuen Boot zusammengesetzt wird.

Es dürfte schon schwer genug sein, wieder ein schwimmendes Objekt zusammen zu backen. Aber die große Schwierigkeit ist es, den Rumpf in die strikten One Design Toleranzen zu bauen. Die betragen 1 bis 2 Millimeter, weniger als bei einem Laser. Und dann muss auch noch exakt das Gewicht von 12,5 Tonnen getroffen werden.

Die Werft hat alle sieben Volvo Ocean Racer gebaut und ist deshalb als einzige in der Lage, im engen Zeitrahmen dieses Projekt auszuführen. Sie erstellt zurzeit einen komplett neuen Rumpf, der schließlich über die bestehenden Strukturen gelegt werden soll.

Mit diesem Prozess soll ein Drittel der Zeit eingespart werden, die für einen kompletten Neubau nötig gewesen wären. Schwierig ist nun die Analyse, welche Teile wirklich ohne Risiko wieder verwendet werden können. Am 25. Mai soll das Schiff in Lissabon zur vorletzten Etappe wieder am Start sein.

 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Spenden
http://nouveda.com

Ein Kommentar „Volvo Ocean Race: Wie das Vestas Wrack neu aufgebaut wird“

  1. Liebes Vestasteam,
    ihr habt so viel Glück gehabt! Euch steht noch mehr zu! Ich hoffe zu Tiefs, dass Ihr das Ziel erreicht, denn im Sport geht es nicht um Geld, es geht um den Geist. Ich glaube, dass Segeln einer der wenigen Sporte ist, und sicher das Volvo oceanrace, bei dem es wirklich auf das Können ankommt und nicht darauf wie gut man gedopt ist.
    Ich wünsche Euch und auch den Anderen alles Gute und hoffe, dass bei der letzten Ziellinie wieder 7 Boote zu sehen sind.

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *