Wally Cento Superyacht: 100 Fußer “Magic Carpet 3” für ex Rennfahrer Lindsay Owen

Fliegender Teppich

Baunummer zwei der neuen Wally Cento Klasse debütierte bei der Palmavela vor Mallorca. Lindsay-Owens neue Wally beweist: es geht eben auch ohne Gimmicks und Gadgets.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,– € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Die Artikel sind frei von Markenartikler-Werbung.
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Erdmann Braschos

Sein Spezialgebiet umfasst Mega-Yachten, Klassiker, Daysailor und Schärenkreuzer. Mehr über Erdmann findest Du hier.

8 Kommentare zu „Wally Cento Superyacht: 100 Fußer “Magic Carpet 3” für ex Rennfahrer Lindsay Owen“

  1. avatar Marsha sagt:

    Sechsmeterzwanzig Tiefgang: geht das noch auf der Elbe? 🙂

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    • avatar ganesha sagt:

      im fahrwasser schon…(durchschnitt 10.5-12m bei MHW); nur zwischen den staks wirds
      gar nix…..und nur da kann man bei ggl tide meter machen, nichwahr?

      Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  2. avatar Erdmann sagt:

    och, wenn Du schön in der Mitte bleibst sind 6,20 kein Problem. Für Elbsegler ist die WallyCento aber nicht direkt gedacht, obwohl man da im Unterschied zu manchem Deckssalon Boot schön nach vorn gucken kann.

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  3. avatar Jan-X sagt:

    Höhö, das Ding beim Blauen Band der Niederelbe. Am besten unter Yardstick (43 oder so). Aber im Ernst: kann Sie Rambler, Leopard oder Esmit schlagen?

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    • avatar Stefan sagt:

      …darum geht es bei den wally cento nicht. Hier geht es um eine Konstruktionsklasse, die vergütungsfrei gegeneinander segeln können.

      Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 1

  4. avatar Erdmann sagt:

    das dürfte für einen Fest(hub)kieler mit Interieur zum Fahrtensegeln schwer werden gegen Boote, die mit Neigekiel, Wasserballast und herausgenommenem Kajütausbau starten.

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  5. avatar G54 sagt:

    Trotzdem sauschönes Schiff !

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *