40-Fußer im Vergleich: Wie revolutionär sich der Segelsport entwickelt hat

Wenn Bilder mehr sagen als Worte

Klar, dass die neuesten Foiler schneller sind, als klassische Yachten. Aber Zahlen sind oft schwer greifbar. Wie groß der Unterschied ausfällt, zeigt der Vergleich eines AC40 mit einer Class40.

(Direkter FB-Link)

Wenn man jemandem erklären will, wie revolutionär sich der Segelsport in den vergangenen Jahren entwickelt hat, kann man dieses Video dafür benutzen. Der AC40, das neue America’s-Cup-Testboot der Neuseeländer, rast beim Training mehr als doppelt so schnell an einer Class40 vorbei, die sich immerhin in einer Regatta befindet.

Bei der Class40 handelt es um die US-Yacht “Gryphon Solo II”, mit denen die Amerikaner Joe Harris und Roger Junet beim Globe40 Race teilnehmen. Es handelte sich um den Start zur vierten Etappe von Auckland nach Tahiti, wo die fünf teilnehmenden Boote inzwischen angekommen sind. Das Rennen machte bisher durch einen Orca Angriff vor und einen Crash während des Starts auf sich aufmerksam.

Der Vergleich mit AC40 hat demnach schon vor einigen Tagen stattgefunden. Schließlich fliegt der Test-Cupper auch schon längst nicht mehr so behänd über den Hauraki Golf wie im Video. Das Schiff hat sich nach einem spektakulären Crashg zerlegt.

 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.