Die Jugend zu Gast in Kiel

400 Aktive bei LJM Schleswig-Holstein

Mit den Landesjugendmeisterschaften (LJM) in neun Klassen bietet der Segelsommer in Schleswig-Holstein am kommenden Wochenende noch einmal einen echten Höhepunkt. Rund 400 junge Akteure aus ganz Deutschland und dem Ausland haben sich angekündigt, um bei dem Großereignis im Olympiazentrum von Kiel-Schilksee dabei zu sein. Der erste Startschuss fällt am am Sonnabend  um 12 Uhr, sechs Wettfahrten sind für die Segler ab neun Jahren bis Sonntag geplant.

Zum zweiten Mal in Folge richten der KIELER YACHT-CLUB und der TSV-SCHILKSEE die LJM gemeinsam aus und dürfen sich über ein Meldeplus von zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr freuen. Die Meisterschaften werden erneut zum Treffpunkt von deutschen Top-Athleten und jungen Einsteigern, die noch ganz am Anfang ihrer Segelkarriere stehen.

Opti in action: rund 150 Segler gehen in dieser Bootsklasse am Wochenende an den Start © segel-bilder.de

Opti in action: rund 150 Segler gehen in dieser Bootsklasse am Wochenende an den Start © segel-bilder.de

Die größten Felder stellen mit jeweils knapp 70 Startern die beiden Optimisten-Klassen (A und B). Deutschlands Opti-A-Segler haben dabei sogar die Chance, sich mit zwei britischen Seglerinnen zu messen: Alex Schönrock und Sophie Holloway sind zum Schüleraustausch bei KYC-Seglern und tauschen nicht nur Sprach- sondern auch Segelkenntnisse aus.

Große sportliche Qualität wird auch in den weiteren Klassen aufgeboten. So dürfte sich das Geschehen im 32 Starter großen Feld der Laser Radial zu einem Showdown zwischen dem deutschen Jugendmeister Johann Kohlhoff (Kiel) und seinem Dauerrivalen aus Schleswig, Nik Willim, entwickeln, der bei der deutschen Jugendmeisterschaft auf Platz drei gesegelt war.

29er in action bei der IDJM vor Ribnitz in diesem Sommer © Paula

29er in action bei der IDJM vor Ribnitz in diesem Sommer © Paula

Auch im 29er sind alle deutschen Spitzencrews sowie die Schweden Emil Jarudd/Fabian Bergman vertreten. Die besten Deutschen von der Weltmeisterschaft, Jasper Steffens/Tom Lennart Brauckmann, müssen sich gegen die deutschen Jugendmeister Jacob Clasen/Mats Ludwig sowie die Bronzemedaillen-Gewinner der European Youth Sailing, Fritz Waßner/Linov Scheel, behaupten. Alle drei Teams starten für den ausrichtenden Kieler YC und werden dafür sorgen, dass die Klasse im Norden ihre Anziehungskraft weiter verstärkt.

Europe Feld an der Startlinie. © YC Immenstaad

Europe Feld an der Startlinie. © YC Immenstaad

Bei den 28 Europes wird wohl kein Weg zum Sieg an Sverre Reinke vorbei gehen. Der 21-jährige Bremer räumt in Deutschland regelmäßig das Siegersilber ab. Mit seinem Alter kann er sich allerdings nicht mehr in die Jugendriege einreihen. Da die Meisterschaften aber offen ausgeschrieben sind, dürfen auch Athleten jenseits des Jugendalters teilnehmen. Der Gewinn der LJM-Medaillen bleibt allerdings den jungen Sportler aus Vereinen des Segler-Verbandes Schleswig-Holstein (SVSH) vorbehalten.

Bunte Piraten Spis auf dem Tegeler See in Berlin. © Piraten KV

Bunte Piraten Spis auf dem Tegeler See in Berlin. © Piraten KV

Bei den Piraten sorgen Mathis Gosch (Brunsbüttel) und Lina Borggräfe (Kiel) für deutschen Medaillen-Glanz bei der Landesjugendmeisterschaft. Zusammen gewannen sie im Sommer IDJM-Bronze, jetzt treten sich mit jeweils neuen Partner gegeneinander an und werden unter den insgesamt 24 Teams ein genaues Auge aufeinander haben.

Daneben vervollständigen 19 Crews im 420er, 17 Teeny-Duos und die 15 Laser-4.7-Segler das Feld der Landesjugendmeisterschaften, die bis zum Sonntagnachmittag ihre Meister ermittelt haben wollen.

Austragungsort mit olympischem Flair: Kiel-Schilksee © KYC

Austragungsort mit olympischem Flair: Kiel-Schilksee © KYC

Zwischen der offiziellen Eröffnung am Sonnabend um 9.30 Uhr und der Siegerehrung liegt für viele aber auch an Land ein ereignisreiches Wochenende. Denn die Titelkämpfe sind auch immer Treffpunkt, um freundschaftliche Beziehungen zu festigen. So wird ein Großteil der Starter auf dem direkt an das Olympiazentrum angrenzenden Campingplatz übernachten und bei gemeinsamen Frühstücken und Abendessen das Großereignis genießen.

 

Alle ERGEBNISSE der LJM SH

Pressekontakt: Hermann Hell

Spenden
http://nouveda.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *