Lowell North wird in die Sailing Hall of Fame der USA aufgenommen

Große Ehre für den Segel-Papst

Lowell North wurde in den USA in die National Sailing Hall of Fame aufgenommen. Damit wird das Lebenswerk des 82-Jährigen geehrt, der 1957 die Firma North Sails gründete. Das Unternehmen ist heute der führende Hersteller von Regatta- und Tourensegeln und hat maßgeblich die Entwicklung innovativer Segeltechnologie geprägt.

Lowell North, jetzt auch in der Segel Ruhmeshalle der USA in Annapolis aufgenommen © NSHOF/Mark Burge

Lowell North – in den USA auch liebevoll der Segel-Papst genannt – wurde im Oktober gemeinsam mit 15 weiteren US-Seglern im kalifornischen San Diego von der National Sailing Center & Hall of Fame (NSHOF) ausgezeichnet. Die gemeinnützige Organisation hat die Ruhmeshalle in der Segelstadt Annapolis, Maryland, ins Leben gerufen, wo nun auch North verewigt ist.

Das Auswahlkomitee für die Nominierungen besteht aus NSHOF-Vertretern, Repräsentanten von Segelverbänden, Segelmedien, der maritimen Industrie und Yachtclubs. Neben North wurden unter anderem so bekannte US-Segelkoryphäen wie Dennis Conner, Paul Cayard oder Ted Turner in die Sailing Hall of Fame aufgenommen.

Lowell North ist fünffacher Weltmeister und gewann zweimal olympisches Gold. Seine große Bekanntheit verdankt er jedoch der Gründung von North Sails vor über 50 Jahren. Das Unternehmen hat wie kaum eine zweite Firma die Segelwelt beeinflusst. So ist die Liste technischer Fortschritte von North Sails konkurrenzlos: North war der erste Segelmacher, der die Dehnbarkeit und Ermüdung von Segelstoffen wissenschaftlich untersuchte; der erste, der Windströmungen am Segel am Computer analysierte; der erste, der computergesteuert den Segelstoff zuschnitt; der erste, der laminierte Segel mit der GatorbackTM-Konstruktion herstellte. Außerdem ist North der erste und einzige Segelmacher, der Segel auf einer gewölbten, komplett einstellbaren Form herstellt: Dieser von North patentierte Prozess nennt sich 3DLTM und ist eines der weltbesten Ergebnisse in der Segelmachertechnologie.

North Sails produziert heute mehr Segel als alle anderen Segelmacher der Welt zusammen und verfügt in 29 Ländern über 63 große Lofts und 56 Service-, Verkaufs- oder Satellitenlofts. Dabei vertritt das Unternehmen weiterhin die Philosophie von Firmengründer Lowell North, dass gute Regattasegler auch gute Segel herstellen. Die Personalliste von North Sails ließt sich wie das „Who is Who“ des modernen Segelsportes. Auf der Gehaltsliste stehen Weltmeister, Olympia-Sieger, America‘s Cup-Gewinner, Volvo Ocean Race-Weltumsegler – einfach alles, was in dieser Sportart Rang und Namen hat.

Pressekontakt für North Sails Deutschland:
Tom Leif Loose, HEADQUARTERS | HAMBURG

Spenden
http://nouveda.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *