Near Miss beim SailGP Training: Slingsby fährt Spithill fast über den Haufen

Haarscharf daneben

Der Vorfall mag schon eine Idee davon geben, was beim Millionen-Dollar-Rennen am Sonntag zu erwarten ist. Die SailGP-Teams von Australien verhindern nur um Haaresbreite den Mega-Crash.

(Direkter FB-Link)

Das ist knapp. Tom Slingsby steuert den australischen F50-Foiler in eine Halse, muss danach eigentlich Kontrahent James Spithill Zeit zum Reagieren lassen, aber es kommt fast zum großen Crash. Verletzungen und schwere Schäden an beiden Katamaranen waren vorprogrammiert. Der große Showdown am Wochenende, das Millionen-Dollar-Rennen in San Francisco, wäre wohl ausgefallen. Beide Teams gehören zu dem Trio, das den Saison-Sieg unter sich ausmacht.

(Direkter FB-Link)

Spithill ist sichtbar geschockt, als er den Gegner so nahe auf sich zukommen sieht und reißt das Steuer herum. Es hat keine Auswirkung. Nur die Australier können die Kollision verhindern.

Der Steuermann des US-Teams findet diesen Near Miss überhaupt nicht witzig. Er kommentiert den Vorfall später süffisant: “Tom Slingsby ist wieder einmal ohne Aufsicht von Erwachsenen gefahren. In dieser Hemisphäre fahren wir auf der rechten Spur” – in Australien dagegen wird links gefahren.

Slingsby erklärt später offen, wie es zu der unnötig knappen Begegnung in dem Trainingsrennen gekommen ist und veröffentlich das zugehörige Video. Demnach habe es sich um einen Kommunikationsfehler zwischen ihm und dem Flight Controller Kinley Fowler gehandelt. “Ich dachte, Kinley sagte ‘he turns up’ nicht ‘he sets up’.” Das mache einen großen Unterschied, weil der Steuermann den Gegner nach dem abgeschlossenen Sprint über den Kat zur neuen Luvseite offenbar woanders vermutete als er sich tatsächlich befand. “Das war mein Fehler.”

Dieser Vorfall unterstreiche, wie wichtig die Kommunikation auf diesen Booten ist, sagt Slingsby. Er lässt aber auch erkennen, wie gefährlich diese F50-Flieger sind – und wie schnell sich diese Boote zerstören können. Für den jüngsten Crash war Ben Ainslie  verantwortlich.

Format des SailGP San Francisco am 26/27.3.2022

Wie üblich werden am Wochenende wieder fünf Fleetraces gesegelt. Drei am Samstag und zwei am Sonntag. Danach steht der Sieger des letzten Spieltags fest. Das übliche Dreier-Match fällt aus. Dieses wird unter den drei Top-Platzierten der Saisontabelle ausgesegelt, für das AUS, USA, JPN schon jetzt qualifiziert sind.

Ergebnisse SailGP Saison 2022

Eventseite SailGP

Die beiden Renntage werden wieder live bei YouTube gezeigt. Die Übertragung startet jeweils um 21:30 deutscher Zeit:

https://www.youtube.com/watch?v=J0XEXjBP65U

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünfzehn − 7 =