Star Sailors League: Stanjek/Kleen und Polgar/Koy in Nassau

Deutsches Dreamteam

Johannes Polgar mit Markus Koy sowie Robert Stanjek mit Frithjof Kleen gehen für Deutschland beim ersten Finale der Star Sailors League an den Start, das vom 3. bis 8. Dezember vom Nassau Yacht Club veranstaltet wird.

Mit Platz elf (Polgar) und 14 (Stanjek) in der SSL Skipper-Rangliste und Rang 16 (Koy) und sechs (Kleen) unter den Vorschotern, ragen diese beiden Mannschaften in dem Land mit der weltweit zweitgrößten Starboot-Flotte (389 aktive und gewertete Athleten) heraus. Stanjek und Polgar sind zudem hinter dem Dänen Michael Hestbaek (Sechster der SSL-Rangliste) die beiden stärksten Steuerleute des 13. Distrikts, die an dem Finale 2013 teilnehmen.

Polger, Stanjek, Starboot

Johannes Polgar mit Vorschoter Markus Koy. © 2013 Star Sailors League

Polgar hat unter anderem im Tornado Segelerfahrung gesammelt. In dieser Klasse gewann er bei den Olympischen Spielen 2008 in Qingdao eine Wettfahrt. Gemeinsam mit Koy gewann Polgar 2010 die Goldmedaille bei der denkwürdigen Starboot-Europameisterschaft in Viareggio, an der 132 Boote teilnahmen. 2013 sicherten sich Polgar und Koy die Silbermedaille bei der Eastern Hemisphere Championship hinter Diego Negri, der dort mit Frithjof Kleen am Start war.

Polgar, Stanjek, Starboot

Das Polgar-Team in Aktion. © 2013 Star Sailors League

Johannes Polgar blickt mit großer Begeisterung auf die ersten zehn Dezember-Tage: „Ich erwarte Segelsport auf dem höchsten Niveau und sehr enge Rennen, in einem Wettbewerb, an den man sich noch bis zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio erinnern wird. Ich habe gehört, dass die Segelbedingungen in Nassau fantastisch sein sollen – das passt perfekt zum Anlass. Ich fühle mich geehrt, in dieser Flotte dabei zu sein, und werde hart dafür kämpfen, den Bug möglichst schnell über die Ziellinie zu bringen. Dies ist für mich das seglerische Highlight des Jahres.“

Stanjek segelte zu Beginn seiner Karriere mit großem Erfolg in der Laser-Klasse, in der er viermal Deutscher Meister wurde und 2004 den zweiten Platz in den Olympischen Ausscheidungsregatten erreichte. Nach seinem Wechsel in die Starboot-Klasse wurde er 2008 in Ungarn Europameister.

Stanjek, Polgar, Starboot

Robert Stanjek und Vorschoter Frithjof Kleen. © 2013 Star Sailors League

Stanjek stand bei vielen bedeutenden Regatten auf dem Podest, am besten in Erinnerung dürfte seine Silbermedaille bei der Weltmeisterschaft 2011 im australischen Perth sein, die er nach einer großartigen kämpferischen Leistung errang. Ein aktueller Erfolg von Robert Stanjek und Frithjof Kleen war der Sieg in ihrer Klasse beim Fastnet Race.

Eine Woche vor seiner Abreise nach Nassau war Stanjek schon voller Vorfreude auf dieses innovative Event: „Ich bin sehr stolz, dass wir uns für Nassau qualifiziert haben und freue mich darauf, gegen die anderen Top-Teams zu segeln. Wenn man die Anzahl und Qualität der Sportler betrachtet, wird man in der Welt des Segelsports kaum eine stärkere Konkurrenz finden. Das Starboot eignet sich hervorragend dazu, die Fähigkeiten und Talente der Segler zu vergleichen, denn alle verfügen über große Erfahrung mit kleinen Kielbooten und die meisten unter ihnen sind viel Jahre Starboot gesegelt.“

Star Sailors League: Event-Website

Quelle: Alex D’Agosta, Communication Manager

Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Ein Kommentar „Star Sailors League: Stanjek/Kleen und Polgar/Koy in Nassau“

  1. avatar Klaus sagt:

    Ich bin gespannt. Aber die perfekte Antwort der ISCYRA auf die Entscheidungen einiger alter Männer.

    Wer brauch schon Olympia, wenn er hier dabei sein kann.

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *