Alterssegeln: Jon Sanders (77) beendet zehnte Weltumseglung – Lebende See-Legende

„Warum normal, wenn Du ein Original sein kannst?“

Der Australier hat alles erlebt, was man auf See erleben kann und wird in „down under“ nicht nur von Langfahrtseglern vergöttert. Seine Rekorde scheinen unglaublich, doch sein Durst nach Seemeilen ist längst nicht gestillt. 

Dass es in der Yachtie-Szene ein nahezu unerschöpfliches Potenzial an Überraschungen, Herausforderungen, vor allem aber höchst interessanten Typen und spannenden Reisen gibt, dürfte mittlerweile allseits bekannt sein. Doch selbst in diesem enormen „Fundus“ meist schillernder Gestalten sind immer wieder einzelne Glanzlichter auszumachen, deren Lebenswerk einem fast schon unheimlich sein müsste. Anders formuliert: Schon mal was von Jon Sanders gehört? 

Jon Sanders, Weltumseglung, Rekorde

Der Typ hat’s richtig drauf: Jon Sanders beendete seine 10. Weltumseglung © Sanders

Der heute 77-Jährige ist so etwas wie ein Bernard Moitessier, Wilfried Erdmann und Robin Knox Johnston in einer Person. Kurz: ein Vollblut-Hochseesegler, ein Mann der Rekorde und ein Held der Sieben Meere. Na, klingelt es immer noch nicht? 

Das Wort “letzte” nehme ich zurück!

Kein Wunder denn Jon Sanders ist Australier und wird hauptsächlich „down under“, in Neuseeland und in den USA als der „wichtigste Hochseesegler aller Zeiten“ verehrt. Und so ganz nebenbei bemerkt: Jon Sanders hat gestern seine 10. Weltumseglung beendet. Einfach mal so, ohne großen Tohouwabou, mit ein paar netten Meldungen im TV, einigen Presseberichten und einem Interview. Den wohl wichtigsten Satz bei „all’ dem Zirkus um meine Person“, sagte Sanders dem Radio-Moderator: „Das mit der letzten Weltumseglung, so wie ich es ursprünglich angekündigt hatte, nehme ich hiermit zurück. Ich habe wirklich keine Ahnung, wie ich mich an Land beschäftigen soll!“ 

Jon Sanders, Weltumseglung, Rekorde

Unterwegs auf 14-Meter-Yacht © sanders

Eine tragfähige Aussage nennt man das, eine Aussage, die letztendlich nur konsequent erscheint. Denn kaum einer hat so viel Zeit auf Segelyachten beim Solo-Hochseesegeln verbracht, wie dieser smarte „Alte“, der schon seit Jahrzehnten mit seinem Charme und seiner Sturheit die Yachties in „down under“ bezirzt. 

Es genügt ein Blick in seine Vita, um zu wissen, warum Jon so sehr verehrt wird. 

Sanders war der erste Mensch, der die Antarktis einhand gleich zwei Mal umsegelte: 1981 – 82. Während dieser Weltumseglung passierte er die drei „großen“ Kaps – Hoorn, Gute Hoffnung und Leuwin – bevor er Kap Hoorn ein zweites Mal rundete. Danach segelte er in den Norden nach Plymouth, wieder nach Südafrika, um schließlich in Fremantle unter die Reiserei einen vorläufigen Strich von „ein paar Wochen“ zu setzen, wie er das damals ausdrückte. 

Rekorde über Rekorde

Im Guiness Book of World Records ist er aufgeführt als der erste Einhandsegler, der die Welt nonstop zwei Mal umrundete, der Erste, der die fünf südlichsten Kaps zwei Mal während einer Reise „nahm“, der die längste, jemals am Stück und ohne Stop auf einer Yacht gesegelte Distanz schaffte: 48.510 Seemeilen (78.070 Kilometer). Ach ja, sowas zog natürlich auch den Rekord für die längste, ununterbrochene Zeit auf See nach sich: 419 Tage, 22 Stunden und 10 Minuten! 

Jon Sanders, Weltumseglung, Rekorde

“Ich kann nicht anders. Ich muss da raus!” © sanders

Im Jahre 1986 legte der Einhandsegler erneut in Fremantle ab, um die Welt drei Mal hintereinander, nonstop zu umrunden. Und um allen „Unkereien“ in der nördlichen Hemisphäre gleich den „Wind aus den Segeln“ zu nehmen, achtete er strikt darauf,  bei jeder Umrundung auch den Äquator mehrfach überquert zu haben. Die persönliche Zusammenfassung dieses Abenteuers auf seiner Website inklusive Kollisionen mit Frachtern, schwerer Lungenkrankheit, Überquerung eines noch unbekannten Unterwasservulkans und mehrfacher Kenterungen ist mehr als lesenswert, sondern Pflichtlektüre

Mit dieser Reise toppte Jon Sanders seinen bis dahin aufgestellten „persönlichen“ Rekord auf See: 71.000 Seemeilen nonstop, 658 Tage auf See. Einsamkeit, was ist das? 

Auf seiner Website zählt der 77-jährige zudem auf, was er im Laufe seines Lebens sonst noch so alles „absegelte“: Er überquerte den Indischen Ozean 14-, den Atlantik 11-, den Pazifik 12-mal. Am Kap Hoorn segelte er fünfmal vorbei, am Kap der Guten Hoffnung 11-mal. Und beim Sydney to Hobart-Race startete er in sieben Ausgaben, meistens als Skipper – Ehrensache. 

Vorläufig letzte Weltumseglung

Irgendwas vergessen? Stimmt, seine (vorläufig, siehe oben) letzte Leistung: Zu seiner zehnten Solo-Weltumseglung startete Sanders im vergangenen Herbst, wobei der „old man on sea“ (Sanders über Sanders)  von vornherein klarstellte, dass es eine Etappenreise (inkl. Panama-Kanal) sein wird.

Jon Sanders, Weltumseglung, Rekorde

Während seiner Dreifach-Weltumseglung © Sanders

Doch wer seinen liebevoll geführten Blog über diesen Törn liest, wird schnell merken, dass er sich die „paar Tage an Land“ auch hätte sparen können. „Ich kann nicht anders, ich muss immer wieder da raus. Ich verstehe das selbst nicht immer, sage mir dann aber meistens den Satz, den meine Mutter mir oft flüsterte, wenn ich als Kind von den anderen Jungs gehänselt wurde, weil ich lieber um Boote herumstrich als auf dem Bolzplatz meinen Mann zu stehen: Warum willst Du normal sein, wenn Du etwas ganz besonderes, ein Original sein kannst?“ schreibt er. „Irgendwie fühle ich mich auf See am wohlsten. Nirgendwo sonst finde ich so zu mir selbst, nirgendwo anders bin ich so im Reinen mit mir und der Welt. Es gibt keine schöneren Orte auf dieser Welt!“. 

Wenn man solche Worte auch nur einem Menschen glauben kann… dann Jon Sanders!

Facebook

Website inkl. Blog

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier
Spenden
https://yachtservice-sb.com

Ein Kommentar „Alterssegeln: Jon Sanders (77) beendet zehnte Weltumseglung – Lebende See-Legende“

  1. avatar addi sagt:

    Wieder ein klarer miku!
    Toller Artikel, danke!

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *