Ankern: Schreckensmoment vor der Mole

Near Miss

Es ist der Alptraum. Ein Ankerlieger driftet mit rutschendem Eisen Richtung Mole. Niemand scheint an Bord zu sein. Die Wellen brechen, das Schiff tanzt wild.

Schwer zu glauben, dass der Skipper an dieser Stelle über Nacht gelegen hat. Eher war es wohl ein kurzer Badestopp vor San Terenzo bei La Spezia in Italien. Mal eben an Land schwimmen und einen Kaffee trinken? Der Tender hängt noch am Heck.

Fast wäre es in die Hose gegangen. Im letzten Moment kämpft sich jemand an Bord, wirft den Motor an und verlässt die Gefahrenzone. Ein echter Near Miss. Es wäre schade um das schöne Schiff gewesen.

Spenden
http://nouveda.com

6 Kommentare zu „Ankern: Schreckensmoment vor der Mole“

  1. avatar K 8 sagt:

    der italienisch Titel läßt auf was anderes schliessen ;)….

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 7 Daumen runter 0

  2. avatar o.h. sagt:

    Also für mich sieht das eher nach Schäferstündchen aus 😉

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 13 Daumen runter 0

    • avatar Luke sagt:

      Am Ende hat die Crew den Wellengang auch noch selbst verursacht !?!

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 10 Daumen runter 0

    • avatar Peter Sorowka sagt:

      Der Skipper war definitiv near Miss 🙂

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 13 Daumen runter 0

  3. avatar bowman sagt:

    Was soll man dazu sagen? Gerade noch rechtzeitig gekommen.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 22 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *